Folge diesem Blog
Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Tannneneck - unser neues Paradies
  • Tannneneck - unser neues Paradies
  • : Eine Art Tagebuch mit Ausflügen zu Politik und Gesellschaft. Dazu gibt es ausprobierte Koch- und Backrezepte. Rezepte für Konfitüren, Gelee und Likör sind auch vorhanden. Und natürlich darf die Natur nicht fehlen. Aus dem Landhaus Tanneneck gibt es so manches zu berichten.
  • Kontakt

Profil

  • Katharina vom Tannneneck
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.

Aktuelle Informationen

Ich möchte kein copyright verletzen. Sollte ich hier einen Artikel veröffentlichen ohne Urheberangaben, dann sind mir keine bekannt. Ich achte und schätze das geistige Eigentum jedes Urhebers. Bitte eine e-mail an mich oder unter Kommentar eine Mitteilung. Danke.

Fonsi über Westerwelle / FDP   

Das Webverzeichnis ohne Backlinkpflicht

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Suchen

WAHLALTERNATIVE

Neue Partei für eine deutsche Verfassung 

 

award111

Diesen Award habe ich von Anais / Joachim bekommen!
DANKE!!!!

 

Wetter Anklam
© meteo24.de
22. Dezember 2014 1 22 /12 /Dezember /2014 21:57
Winteranfang ....

und das mit Temperaturen um die 12° C und viel Regen.

Fred fuhr heute morgen nach Stralsund zu Mutti. So konnte sie ihren Sohn noch einmal in die Arme nehmen und ein paar Stunden mit ihm genießen. Sie hat sich darüber sehr gefreut.

Ich hatte noch ein paar Einkäufe zu erledigen, was bei diesem Wetter recht unangenehm war. Der Wind blies aus allen Richtungen und natürlich regnete es gerade besonders stark. Das Fahren machte keinen Spaß, da heute etliche LKW´s unterwegs waren. Da hatte man dann auch schon mal blinde Momente aber ich bin ja eine erfahrene Lenkerin. Meine Einkäufe erledigte ich heute recht schnell und nach einer knappen Stunde war ich schon wieder zu Hause. Wahrscheinlich habe ich eine gute Zeit erwischt, denn es war wenig los und ich bekam heute auch alles in einem einzigen Laden.

Die längste Nacht des Jahres haben wir nun hinter uns. Ich habe schon um 15 Uhr meine Weihnachtsbeleuchtung in der Küche eingeschaltet, da war es schon recht dunkel. Fred kam auch gegen 17 Uhr nach Hause und ich war dann beruhigt. Bei Regen und Dunkelheit fährt wohl keiner gerne. Zumal die entgegen kommenden Wagen manchmal ganz schön blenden, da sie eine falsche Scheinwerfereinstellung haben.

Wir haben jetzt alles zu Hause und werden uns nun ein paar schöne Tage ohne Stress machen, uns erholen und unsere Tierchen verwöhnen. Da gibt es dann auch etwas ganz leckeres zu Weihnachten für Cleo und Cäsar. Schlimm wird es an Silvester, besonders mit Cleo. Die Ballerei ist unerträglich für die Tierchen. Cäsar hat da weniger Probleme, wenn wir bei ihm sind aber Cleo zittert und ist sehr ängstlich. Ich hab sie dann auf meinem Arm und beruhige sie. Zum Glück ist es hier auf dem Dorf nicht sehr lange und dann ist wieder Ruhe. Aber zehn Minuten geht das hier auch!

Ich wünsche Euch allen einen schönen Dienstag!

Winteranfang ....

Diesen Post teilen

Published by Katharina vom Tannneneck - in Alltag oder Sonstiges Unsere Haustiere
Kommentiere diesen Post
21. Dezember 2014 7 21 /12 /Dezember /2014 21:19

dann kommt das Christkind auch zu uns. Wir sind alle schon ganz neugierig, was es uns wohl bringen wird. Ich hoffe auf ein großes Paket Gesundheit. Dazu wünsche ich mir ein Paket mit Glück, Zufriedenheit und Liebe. Ich weiß, das sind große Wünsche aber für uns sehr wichtig.

Weihnachten hat für mich immer einen bitteren Nachgeschmack, weil ich da schlimmes erlebt habe. Auch wenn es schon lange her ist, die Erinnerungen bleiben. Heute sind die Schmerzen vorbei aber die Wehmut bleibt in meinem Herzen.

Dieses Jahr werden wir ganz alleine das Weihnachtsfest und auch Silvester und Neujahr verbringen. Ohne Stress werden wir gemütlich beisammen sein und auch nicht großartig schlemmen. Momentan haben wir keinen großen Appetit und so werden wir auch keine Gewichtszunahme zu verzeichnen haben.

Ich wünsche Euch einen guten Start in die Weihnachtswoche!

Nur noch ein paar Tage ....

Diesen Post teilen

Published by Katharina vom Tannneneck - in Alltag oder Sonstiges Feiertage
Kommentiere diesen Post
20. Dezember 2014 6 20 /12 /Dezember /2014 22:34
Zum 4. Advent ....

wünsche ich Euch einen schönen und besinnlichen Tag!

Wir haben eine stürmische Nacht hinter uns und auch am Tag dauerte der Sturm an bis etwa 14 Uhr. Dann konnte ich endlich mit Cleo mal raus, wobei Cäsar auch mit kam. Es war immer noch recht windig aber auszuhalten. Später regnete es dann wieder aber es war nicht mehr windig.

Ich habe heute viele Pelmeni zubereitet und eingefroren. Da Fred sie nicht so mag, bekam er Buletten, eins seiner Leibgerichte. Ich selbst gönnte mir ein paar Pelmeni als Belohnung für die viele Arbeit. Das musste sein!

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

Pelmeni frisch zubereitet

Pelmeni frisch zubereitet

Diesen Post teilen

Published by Katharina vom Tannneneck - in Alltag oder Sonstiges
Kommentiere diesen Post
19. Dezember 2014 5 19 /12 /Dezember /2014 22:33
Stress vor Weihnachten ....

gestern hat man mich doch in Frazenbuch gesperrt und dazu meine Seite ins Abseits gestellt. Da es für mich das erste mal war, habe ich mir gleich einen neuen account geholt und auch das erste mal mit einem Freund telefoniert, um ihn um Hilfe zu bitten. Nun weiß ich auch, dass seine Telefonnummer stimmt! Danke Kai! Wir haben recht lange telefoniert und uns ausgetauscht. Ganz sicher werden wir das wiederholen!

Heute habe ich mich nun gefragt, wer diese Sperrung veranlasst hat und ich habe zwei Antworten gefunden, die zu einem gemeinsamen Nenner führt. Danke! Wer liest schon gerne seine eigene Schande auf meinem Blog? Da muss man natürlich verhindern, dass dieses nicht verbreitet wird. Sie werden mir wahrscheinlich noch sehr viel Ärger bereiten und mich wieder sperren lassen aber die Wahrheit kann man nicht verhindern!

Heute bekam ich eine mail von meinem Blogbetreiber, dass ich updaten muss, sonst wird mein Blog gelöscht und das möchte ich natürlich nicht. Zuviel Arbeit steckt da drin und so manches, das ich immer mal wieder gerne nachlese. Mein Hauptblog ist und bleibt over-blog, blogspot ist nur ein Spiegel.

Alles schön und gut aber nun muss ich alles neu konfigurieren und auch dazu lernen. Einige Links waren verschwunden, die ich jetzt wieder neu aufgenommen habe. Tote Blogs habe ich einfach weg gelassen, da nur zehn Links gezeigt werden. Es werden noch Stunden drauf gehen bis wieder alles so ist, wie ich es haben will. Aber da wir jetzt auch schon im Weihnachtsurlaub sind, habe ich auch etwas mehr Zeit dafür. Das wird schon werden!

Ich wünsche Euch einen schönen Samstag!

Diesen Post teilen

Published by Katharina vom Tannneneck - in Alltag oder Sonstiges
Kommentiere diesen Post
18. Dezember 2014 4 18 /12 /Dezember /2014 22:18

ich selbst habe lange nachgedacht und kann es nicht von der Hand weisen, dass PEGIDA vielleicht doch finanziert wird. Warum?

Denken wir doch einmal an die Ukraine. Da fing auch alles ganz friedlich an, bis dann bezahlte Gegendemonstranten und wahrscheinlich Geheimdienste da eingriffen. Die USA hat das alles schon Jahre vorher in die Wege geleitet und fünf Milliarden Dollar investiert. Auch Deutschland, speziell die CDU hat Klitscho finanziell unterstützt. Dafür wurde er mit einem guten Posten belohnt.

Ich selbst habe mich eigentlich gefreut, dass es PEGIDA gibt und soviel Zulauf hat. Die Politiker beschimpfen uns. Vielleicht sind sie es sogar, die dieses Ventil für den Michel geöffnet haben? Denn so schnell hat es niemand in die Presse geschafft! Die Montagsdemos wurden verschwiegen aber PEGIDA ist sofort in den Medien.

Wir alle haben diese Politik satt! Schafft man nun für uns Perspektiven? Diesen Verdacht hatte ich schon von der AfD, wobei ich Professor Lucke für einen integeren Mann halte. Ich traue ihm keine Schweinerei zu aber wie schnell werden Menschen ersetzt? Man braucht nur an Öttinger denken, der einfach durch Mappus ersetzt wurde. So läuft das überall, sogar in kleinen Gemeinden.

Lasst uns einmal darüber nachdenken und bitte lest diesen Artikel, der es wert ist sich seine eigenen Gedanken zu machen. Politik ist ein dreckiges Geschäft, das darf man nicht vergessen!

Ein trojanisches Pferd?

Ich wünsche Euch einen schönen Freitag!

pferd001.jpg

Diesen Post teilen

Published by Katharina vom Tannneneck - in Politik und Gesellschaft
Kommentiere diesen Post
17. Dezember 2014 3 17 /12 /Dezember /2014 22:55

und dann ist Weihnachten. Irgendwie fehlt mir noch etwas Schnee aber vielleicht kommt der noch pünktlich zu Weihnachten. Normalerweise hat es Mitte November schon mal einen Tag gegeben, wo alles weiß war aber dieses Jahr ist es anders. Laut Wetterbericht bekommen wir keine weiße Weihnacht aber denen kann man auch nicht immer glauben. 

Als ich heute Mittag draußen war, hatten wir 6°C. Der Flieder hat Knospen bekommen und sieht aus wie im Frühjahr. Bei den Forsythien spitzen ganz leicht schon gelbe Blüten und meine Palmweide bekommt auch schon Palmkätzchen. Leider wird das alles nicht so bleiben, weil es bestimmt noch kälter wird und Väterchen Frost uns besucht.

Bilder habe ich davon keine gemacht, weil man noch nicht so viel sieht aber wenn es die nächsten Tage wärmer ist, dann wird man auch die gelben Blüten der Forsythien besser sehen können und dann gibt es auch Bilder.

Heute war auch die Firma da, die uns die Hecke geschlossen. Sie sind natürlich daran interessiert, dass die Pflanzen gut anwachsen, da sie in dieser Größe recht teuer sind. Sie haben sie gegossen und zufrieden genickt. Hoffen wir mal das beste!

Von unserem Widerspruch haben wir noch nichts gehört. Wir vermuten, es wird vielleicht ein Brief kurz vor Weihnachten kommen über den wir uns ärgern sollen. Aber wir werden uns garantiert nicht ärgern, da wir schon etwas mehr wissen.

Im letzten Jahr bekam ich vom Finanzamt eine hohe Steuernachzahlung. Die ging natürlich an meinen Steuerberater zur Prüfung. Die waren so nett und haben mir das erst nach Weihnachten zugeschickt. Das ist doch ein schöner Zug, oder?

Ich wünsche Euch noch schöne Tage, macht Euch nicht zuviel Stress und genießt die schöne Vorweihnachtszeit. Es ist das Fest der Liebe und nicht des Konsums! Macht lieber nach Weihnachten einen Einkaufsbummel, da gibt es manche Dinge richtig preiswert.

Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag!

004.jpg

Diesen Post teilen

Published by Katharina vom Tannneneck - in Alltag oder Sonstiges
Kommentiere diesen Post
16. Dezember 2014 2 16 /12 /Dezember /2014 23:20

ist es heute bei uns! Die schönen, neuen Laternen in unserem Dorf, die wahrscheinlich geleast sind leuchten heute nicht. Dabei haben sie bisher immer die ganze Nacht geleuchtet. Was mag da wohl los ein?

Oder ist das jetzt eine Sparmaßnahme, um uns unsere Entschädigung zu zahlen? Daran ist aber doch das Dorf nicht schuld, sondern allein der Bürgermeister! Er hat das im Alleingang veranstaltet und es nicht der zuständigen Stelle überlassen. Dann wäre uns nämlich all der Ärger erspart geblieben und so manchem Mitbürger auch!

Ganz schön arrogant sind sie ja, die deutschen Politiker! Das fängt ganz unten an und steigert sich nach oben. In all den Jahren, wo das Volk nicht aufgemuckt hat, haben sie sich zu undemokratischen Monstern entwickelt. Das sollten wir schleunigst wieder ändern!

In diesem Sinne, packen wir es an! 

Waheheit.png

Diesen Post teilen

Published by Katharina vom Tannneneck - in Politik und Gesellschaft
Kommentiere diesen Post
16. Dezember 2014 2 16 /12 /Dezember /2014 22:56

Menschen werden fremdenfeindlich, weil Politiker sich diesem Thema PEGIDA verweigern. Das ist traurig! 

Schuld daran sind vor allen Dingen Merkel, Gauck, Tillich, Maas und Jäger. Ohne sich mit dem Programm der PEGIDA zu befassen, wurden die Leute als fremdenfeindlich und rassistisch, ja sogar als rechtsextreme Nazis verurteilt. Ohne diese Aussagen wäre die dumme Masse nicht auf so etwas gekommen. Aber ich habe es ja voraus gesehen. 

Hätten diese Politiker nicht so einen Mist abgesondert, wie Hetze, Chaoten, Ratten, eine Schande für Deutschland! Hätten sie sich damit beschäftigt, was ihre Pflicht als Politiker ist, dann wäre so etwas ausgeblieben. Aber nein, die Hetzer waren diese Politiker, die das Volk, deren Arbeitgeber beschimpfen.

Im NDR wurde zum ersten mal eine Sendung gezeigt, wo ganz gut diskutiert wurde und auch Probleme aufgezeigt wurden, warum das alles so ist. Die Politik hat das alles verschlafen und nun wundert sie sich, dass Menschen auf die Strasse gehen.

Schaut Euch die Sendung an, Dauer keine 45 Minuten!


 Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch!

Diesen Post teilen

Published by Katharina vom Tannneneck - in Politik und Gesellschaft
Kommentiere diesen Post
15. Dezember 2014 1 15 /12 /Dezember /2014 21:48

ist wieder in unserem Land eingezogen. Die Diener beschimpfen nun den Souverän, anstatt sich damit zu befassen. Es werden arbeitende Bürger und Steuerzahler als Nazis stigmatisiert. Eine Schande für die deutsche Politik! Da sitzen nämlich die Schuldigen, die es erst so weit kommen ließen. Sie halten sich nicht an bestehende Gesetze oder legen sie für sich einfach anders aus.

Heute waren 15.000 Menschen in einem Schweigespaziergang in Dresden unterwegs für die PEDIGA. Es dürften nach den wüsten Beschimpfungen immer mehr werden. Mittlerweile gibt es die PEDIGA auch in Österreich, der Schweiz und Frankreich.

Quelle: FAZ  

Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass es in Norwegen schon Städte gibt, die verloren sind. Auch in deutschen Städten sind Stadtteile verloren, da traut sich keine Polizei mehr hin. Warum wird das von der Politik nicht ernst genommen?

Die Menschen lesen immer wieder von Rekordeinnahmen der Steuern aber das Land verrottet, alles wird teurer und Wohnungen in Großstädten bald unbezahlbar. Wohin gehen die Rekordsteuereinnahmen denn? Im Land selbst werden sie nicht verwendet! Im Gegenteil, da will der Staat eine Maut für Ausländer einrichten! Sind das Nazis?

Seit Politiker die Bürger so stigmatisieren, ist der Bergriff Nazi schon wieder normal geworden. Wer die Politik nicht will und sie kritisiert ist Nazi! So einfach macht es sich die deutsche Politik. Aber selbst eine Maut für Ausländer erfinden!

Woraus ist die PEDIGA eigentlich entstanden? Zuerst waren es Montagsdemos aber darüber wurde nirgendwo berichtet. Die staatlichen Medien ignorierten das einfach, sie schalteten sogar Videokameras ab, wenn demonstriert wurde. Jetzt sehen sie das plötzlich ganz anders. Die Politiker sind die Schuldigen, die keine Politik mehr für das Volk machen. Sie machen Politik für Banken und Konzerne. Sie schicken unsere Steuergelder in fremde Länder und plädieren gar für mehr Verantwortung durch Waffen.

Von unserem Land soll nie wieder Krieg ausgehen! Wir wollen keinen Krieg, wir wollen Frieden!

Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag! 

28.jpg

Diesen Post teilen

Published by Katharina vom Tannneneck - in Politik und Gesellschaft
Kommentiere diesen Post
14. Dezember 2014 7 14 /12 /Dezember /2014 23:18

in diesem Jahr liegt vor uns. Für uns ist sie arbeitsreich aber danach werden wir uns ein paar freie Tage gönnen.

Am Wochenende hat Fred sich mit Paragraphen beschäftigt und den Widerspruch verfasst gegen die Entschädigungssumme. Dazu hat er noch ein Schreiben an die Landrätin angefertigt mit der Bitte um einen Termin.

Uns wundert schon lange, warum das zuständige Amt nicht diese Aufgabe wahrgenommen hat, sondern der Bürgermeister. Das zuständige Amt, dass zwei mal bei Gesprächen dabei war, hat eine andere Trassenführung vorgeschlagen. Da hätte kein einziger Bürger sein Grundstück verschandeln lassen müssen. Wobei wir alle eine enorme Wertminderung erfahren haben. So möchte man uns nun abspeisen mit einem Preis, wofür man kein Land in Deutschland kaufen kann.

Betroffen davon ist auch unbebautes Land vom Bürgermeister. Zuerst wollte er unsere ganze Hecke diesem Bau opfern, wogegen wir uns wehrten. Mir kommt es schon spanisch vor, dass der Amtstierarzt und Bürgermeister, der mittlerweile auch Amtsvorsteher von 18 Gemeinden ist, diesen Trassenverlauf genau so wollte. Wurde da vielleicht gemauschelt? 

Wir haben auf jeden Fall Einsicht verlangt und wenn es sich hier mit der Landrätin nicht regeln lässt, was wir nicht glauben, dann gehen wir bis Schwerin oder sogar bis Berlin. Die Landrätin ist eine patente Frau, die ich sogar selbst gewählt habe. Sie stand in Konkurrenz mit einem CDU Mann, den ich unbedingt verhindern wollte und deshalb zur Stichwahl gegangen bin. Sie hat letztendlich gewonnen und das ist gut so!

Was haben uns hier Amtspersonen alles an den Kopf geworfen? Hier eine kleine Auswahl!

  • Sind sie jetzt einmal ruhig, jetzt redet ein anderer
  • Dann enteignen wir sie
  • Wessi
  • Wenn sie nicht einverstanden sind, dann bekommen sie gar nichts
  • Sie mit ihren amourösen Befindlichkeiten ( Ihr habt richtig gelesen )

Mir scheint, diese Leute sind nicht geeignet als unsere Diener zu fungieren. Denn das sind sie oder besser gesagt, das sollten sie sein!

Unser Bürgermeister wurde hier nur Bürgermeister, weil es keine Auswahl gab. Er hätte wahrscheinlich auch gewonnen, wenn nur er und seine Frau zur Wahl gegangen wären. Das ist gelebte Demokratie in Deutschland! 

Ich wünsche Euch einen guten Start in die letzte Adventswoche. Genießt noch die Vorweihnachtszeit.

022.jpg

Diesen Post teilen

Published by Katharina vom Tannneneck - in Alltag oder Sonstiges
Kommentiere diesen Post

Inhaltsanalyse

6Counter.de


Statistiken