Overblog
Folge diesem Blog
Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Tannneneck - unser neues Paradies
  • Tannneneck - unser neues Paradies
  • : Eine Art Tagebuch mit Ausflügen zu Politik und Gesellschaft. Dazu gibt es ausprobierte Koch- und Backrezepte. Rezepte für Konfitüren, Gelee und Likör sind auch vorhanden. Und natürlich darf die Natur nicht fehlen. Aus dem Landhaus Tanneneck gibt es so manches zu berichten.
  • Kontakt

Profil

  • Katharina vom Tannneneck
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.

Aktuelle Informationen

Ich möchte kein copyright verletzen. Sollte ich hier einen Artikel veröffentlichen ohne Urheberangaben, dann sind mir keine bekannt. Ich achte und schätze das geistige Eigentum jedes Urhebers. Bitte eine e-mail an mich oder unter Kommentar eine Mitteilung. Danke.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Suchen

Wetter

Wetter Anklam
29. September 2016 4 29 /09 /September /2016 00:00
Apfelessig, das Naturheilmittel ....

das jeder kennt und schon seit Jahrtausenden angewendet wird. Es ist gut für Haut und Haare, innerlich angewendet unterstützt es beim abnehmen. Er findet seine Anwendung bei Erkältungen wie Husten, Schnupfen. Er hilft aber auch bei der Entfernung von Warzen, Fußpilz, Wunden. Dazu kann er Gelenkentzündungen eindämmen.

Apfelessig enthält unter anderem Folgendes:

  • Vitamine: A, B1, B2, Niacin, B6, Folsäure, B12, C, Phenole und Flavonoide,
  • Mineralstoffe: Kalium, Phosphor, Kalzium, Magnesium, Schwefel, Natrium und Chlor,
  • Spurenelemente: Eisen, Bor, Fluor, Jod, Kupfer, Mangan, Molybdän, Selen, Silizium, Zink,
  • Organische Säuren: Essigsäure, Probionsäure, Tannin, Zitronensäure, Karbolsäure, Aminosäure,
  • zahlreiche Enzyme.

Reichert man den Apfelessig mit Honig an, dann hat man einen kleinen Zaubertrank, den man selbst herstellen kann. Täglich ein Glas Wasser mit zwei Teelöffeln Apfelessig und etwas Honig ist er ein Mineralien und Vitaminlieferant. Zudem hat er auch eine desinfizierende Wirkung und unterstützt die Darmflora.

Ich selbst benutze Apfelessig täglich für meine Haut und creme mich anschließend mit Kokosöl ein. Es lässt sich leicht verreiben, zieht schnell in die Haut ein und ist wesentlich günstiger als eine gekaufte Creme mit Konservierungsmittel.

Wenn Ihr mehr wissen wollt, fragt mich. Ich kenne einige Rezepte, die ich hier nicht alle aufführen kann. Es ist nicht teuer, dieses Naturheilmittel einfach mal auszuprobieren.

Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag!

Published by Katharina vom Tannneneck - in Gesundheit
Kommentiere diesen Post
28. September 2016 3 28 /09 /September /2016 00:00
Es ist zum Verzweifeln ....

Der zweite Tag in Folge mit einem vierstündigen Wasserausfall, ohne vorherige Ansage. Natürlich habe ich wieder angerufen und die Auskunft, die mir dieses mal sehr nett präsentiert wurde hat mir leider auch nichts gebracht. Anscheinend bin ich die einzige, die dort anruft, die anderen scheinen es einfach so hinzunehmen.

Fred hatte gestern einen Zahnarztermin um 14 Uhr und wollte sich frisch machen, denn er hat ja draußen gearbeitet. Wie in alten Zeiten musste er sich mit einer Waschschüssel begnügen. Ich hatte ja unsere Wasserkanister zum Glück aufgefüllt und so habe ich ihm dann im Wasserkocher heißes Wasser zubereitet, so dass er sich wenigstens etwas waschen konnte. Normalerweise hätte er geduscht, das war aber nicht drin.

Fehlt eigentlich nur noch, dass der Strom ausfällt, dann kann ich nicht einmal Wasser heiß machen. Ich will mal nicht so schwarz sehen, sonst trifft es vielleicht auch noch ein.

Einen wunderschönen Mittwoch wünsche ich Euch!

Published by Katharina vom Tannneneck - in Alltag oder Sonstiges
Kommentiere diesen Post
27. September 2016 2 27 /09 /September /2016 00:00
Normal ist das nicht ....

Wir hatten gestern schon wieder Wasserausfall, dieses mal zur Mittagszeit. Da konnte man wenigstens anrufen und nachfragen, wann wieder mit Wasser zu rechnen ist. Ich bekam die Auskunft, bei Bauarbeiten wurde ein Rohr beschädigt. Ab 16 Uhr sollte wieder Wasser da sein.

Eigentlich wollte ich gestern Fenster putzen, was ich nun nicht getan habe. Natürlich hätte ich mir Wasser aus den Kanistern nehmen können und im Wasserkocher heiß werden lassen. Das war mir aber zu blöd. Es kostet schließlich mein Strom und in der Leitung habe ich heißes Wasser, wenn es denn läuft. Es ist schon komisch, dass es sich gerade jetzt häuft. Wollen die etwas ausprobieren oder ist es nur Zufall? Na ja, da kann man nichts machen. Die Fenster müssen nun warten bis ich diese Arbeit neu eingeplant habe.

Fred war gestern in Anklam um Schrauben zu besorgen. Hundert Euro hat er dafür bezahlt, das ist schon ein Hammer. Dafür hat er aber zwei günstige Medizinschränke erstanden. Einer kommt in seine Werkstatt und einer ins Haus. Zwei Feuerlöscher haben wir nun auch, die genau so aufgeteilt werden. Ich hoffe, wir werden sie nie brauchen.

Einen schönen Dienstag wünsche ich Euch!

26. September 2016 1 26 /09 /September /2016 00:00
Zeit zu gehen ....

sagen sich viele CDU Mitglieder und treten aus der Partei aus. Die ehemals großen Volksparteien haben Mitgliederschwund. Die CDU und auch die SPD hatten in den 90ziger Jahren noch mehr als eine Million Mitglieder. Heute krebsen beide Parteien bei einer Mitgliederzahl von weniger als 500.000 herum und täglich gibt es neue Austritte.

Quelle: CDU Austritt. Zeit zu gehen.

Schaut Euch mal die Statements an. Unter Teil 1 habe ich einen interessanten Beitrag gefunden, der lesenswert ist und zum Nachdenken anregt. Ihr findet ihn unter dem Datum 20.09.2016, 01:05.

Es sagt schon viel aus, was dort alles geschrieben wurde. Merkel muss weg funktioniert nicht, also gehen die Mitglieder.

Ich wünsche Euch einen guten Start in eine schöne Woche!

Knapp 7 Minuten

Published by Katharina vom Tannneneck - in Politik und Gesellschaft
Kommentiere diesen Post
25. September 2016 7 25 /09 /September /2016 00:00
Der alte Großvater und der Enkel ....

Es war einmal ein steinalter Mann, dem waren die Augen trüb geworden, die Ohren taub und die Knie zitterten ihm. Wenn er nun bei Tische saß und den Löffel kaum halten konnte, schüttete er Suppe auf das Tischtuch und es floss ihm auch wieder etwas aus dem Mund. Sein Sohn und dessen Frau ekelten sich davor und deswegen musste sich der alte Großvater hinter den Ofen in die Ecke setzen und sie gaben ihm sein Essen in ein irdenes Schüsselchen und noch dazu nicht einmal satt. Da sah er betrübt nach dem Tisch und die Augen wurden ihm nass. Einmal konnten seine zitterigen Hände das Schüsselchen nicht festhalten, es fiel zur Erde und zerbrach. Die junge Frau schalt, er sagte aber nichts und seufzte nur. Da kaufte sie ihm ein hölzernes Schüsselchen für ein paar Heller, daraus musste er nun essen.

Wie sie da so sitzen, trägt der kleine Enkel von vier Jahren auf der Erde kleine Brettlein zusammen. "Was machst Du da?" fragte der Vater. "Ich mache ein Tröglein" antwortete das Kind, "daraus sollen Vater und Mutter essen, wenn ich groß bin."

Da sahen sich Mann und Frau eine Weile an, fingen endlich an zu weinen, holten sofort den alten Großvater an den Tisch und ließen ihn von nun an immer mit essen, sagten auch nichts, wenn er ein wenig verschüttete.

Aus Grimms Märchen

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

Published by Katharina vom Tannneneck - in Geschichten und Zitate
Kommentiere diesen Post
24. September 2016 6 24 /09 /September /2016 00:00
Der erste Herbstregen ....

prasselte gestern Abend vom Himmel. Für die Natur ein Segen, denn das Land war ausgetrocknet und spröde. Viel war es nicht, ein kurzer Schauer von etwa zehn Minuten, dann war es vorbei.

Tagsüber war es sonnig und warm, so kann es noch lange bleiben wenn es nach mir geht. Die Nächte sind allerdings schon recht kalt und schwanken zwischen 5 und 10° C.

Gestern Nachmittag saßen wir draußen auf der Terrasse und haben Kraniche beobachtet die sich auf den Weg machen. So viele haben wir hier noch nie gesehen wie gestern. Wunderschöne Formationen sind sie geflogen. Es war eine Freude, dieses Naturschauspiel zu beobachten. Manchmal stießen zwei Gruppen zueinander und haben sich spielerisch ergänzt.

Ja, das Landleben hat auch seine schöne Seiten, die ich nicht mehr missen möchte.

Einen wunderschönen Samstag wünsche ich Euch!

Published by Katharina vom Tannneneck - in Alltag oder Sonstiges
Kommentiere diesen Post
23. September 2016 5 23 /09 /September /2016 00:00

das könnt Ihr nur selbst beurteilen! ich weiß auch nicht, was ich davon halten soll. Einiges wird wohl stimmen, alles nicht. Besser man ist darauf vorbereitet. oder? Urteilt selbst!

Meiner Meinung wird da sehr viel von verschiedenen Leuten abgeschrieben , vielleicht auch nicht alles.

Alles ist möglich, vielleicht .... oder doch nicht

Ich wünsche Euch einen schönen Freitag!

22. September 2016 4 22 /09 /September /2016 00:00
Wolfgang Petry ist heute 65 ....

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für ihn und seine Familie.

Ich habe einen Artikel gefunden, der über das Leben von Wolfgang Petry als Privatmensch berichtet. Erstaunlich finde ich, dass er kein Comeback plant und tatsächlich sein Leben ohne Presse genießen will.

Quelle: NWZ online

Wikipedia - Wolfgang Petry

Published by Katharina vom Tannneneck - in Alltag oder Sonstiges
Kommentiere diesen Post
21. September 2016 3 21 /09 /September /2016 00:00
Die Wasserfee ....

hat den Pflanzen gestern Nahrung gebracht.

Es hat ja nun schon sehr lange nicht geregnet und gerade die neuen Stauden, die ich vor ein paar Wochen eingepflanzt habe. ließen die Köpfchen hängen. Ich erbarmte mich und habe dann zuerst allen neu gepflanzten Bewohnern, eine Ladung Wasser gebracht. Danach kamen die Blumenkästen und die Kübelpflanzen dran.

Auf die Wettervorhersage kann man sich nicht mehr verlassen. Sie hatten für Dienstag Regen angesagt aber es fielen nur mal drei Tropfen, das war so gut wie nichts. Heute geht es dann weiter mit den anderen Pflanzen, die auch nach Wasser schreien.

Gestern habe ich bei uns Eichhörnchen gesehen. Sie tummelten sich unter dem Haselnussbaum und sammeln die herunter gefallenen Nüsse ein. In diesem Jahr ist die Ernte wieder reichlich und das sollte auch den Preis für Haselnüsse wieder auf ein normales Niveau bringen.

Für die Vögelchen werde ich mir wieder Futter bestellen, denn im Laden ist mir das zu teuer. Ich habe einen Händler aus Baden Württemberg gefunden, der erstklassige Ware hat. Zudem gibt er auch immer noch etwas besonderes kostenlos dazu. Zwei halbe Schalen von der Kokosnuss habe ich schon, die ich selbst mit Futter füllen werde. Ich sorge schon für die Tierchen, die in der freien Natur leben.

Einen schönen Mittwoch wünsche ich Euch!

1:21 Minuten

Published by Katharina vom Tannneneck - in Alltag oder Sonstiges
Kommentiere diesen Post
20. September 2016 2 20 /09 /September /2016 00:00

Für mich ist dieser Mann ein Held. Was er geleistet hat sucht seinesgleichen. 15 Jahre hat dieser Mann gekämpft, um anderen den Ruin der Gesundheit zu ersparen. Was Politik und Konzerne tun, um Macht und Geld zu gewinnen. Die Gesundheit der Bürger ist ihnen egal.

Das sieht man auch an TTIP und CETA. Hunderttausende haben dagegen demonstriert aber der Gabriel von der SPD will zumindest CETA durchziehen. Die SPD ist damit unwählbar geworden.

Schaut Euch dieses Video an, eigentlich reicht es fast, wenn man nur zuhört. Dieser Landwirt hat großen Mut bewiesen. Wir sollten ihm dankbar sein.

70 Minuten

Published by Katharina vom Tannneneck - in Politik und Gesellschaft
Kommentiere diesen Post

Inhaltsanalyse

Statistiken

 

Homepage Übersetzung