Overblog
Folge diesem Blog
Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Tannneneck - unser neues Paradies
  • Tannneneck - unser neues Paradies
  • : Eine Art Tagebuch mit Ausflügen zu Politik und Gesellschaft. Dazu gibt es ausprobierte Koch- und Backrezepte. Rezepte für Konfitüren, Gelee und Likör sind auch vorhanden. Und natürlich darf die Natur nicht fehlen. Aus dem Landhaus Tanneneck gibt es so manches zu berichten.
  • Kontakt

Profil

  • Katharina vom Tannneneck
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.

Aktuelle Informationen

Ich möchte kein copyright verletzen. Sollte ich hier einen Artikel veröffentlichen ohne Urheberangaben, dann sind mir keine bekannt. Ich achte und schätze das geistige Eigentum jedes Urhebers. Bitte eine e-mail an mich oder unter Kommentar eine Mitteilung. Danke.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Suchen

Wetter

Wetter Anklam
30. August 2016 2 30 /08 /August /2016 00:00
Sie ist weg ....

unsere Besucherkatze und wir sind ganz traurig. Sie kann keinen Besitzer haben, denn sie war sehr abgemagert als sie bei uns auftauchte. Mittlerweile sah sie schon gut genährt aus und sie schien sich wohl zu fühlen. Anfangs kam sie gegen 21 Uhr aber später kam sie dann immer früher.

Gestern Abend waren wir alle deprimiert, sogar Cäsar saß am Fenster und wartete auf sie. Auch Cleo schaute immer hinaus und wartete auf die Katze. Hoffentlich ist ihr nichts passiert. Vielleicht ist sie auch irgendwo aus Versehen eingesperrt worden, dann wird sie auch wieder auftauchen. Wie schnell man sich doch an so ein Tierchen gewöhnt und es lieb gewinnt.

Einen schönen Dienstag wünsche ich Euch!

Published by Katharina vom Tannneneck - in Alltag oder Sonstiges
Kommentiere diesen Post
29. August 2016 1 29 /08 /August /2016 00:00
Meine Chiletanne ....

ich habe sie gesehen und da sie mir sehr gut gefiel wurde sie gekauft. So eine chilenische Araukarie wollte ich schon immer haben und nun steht sie auf der Terrasse und wartet auf ihren neuen Standplatz. Ich hoffe, sie wird sich bei uns gut einleben. Sie kann im Jahr bis zu 30 cm wachsen und ein stattliches Alter erreichen. Falls wir mal wieder einen Winter bis -30°C haben, muss sie geschützt werden. Bisher habe ich das hier erst einmal erlebt.

Der Sonntag war warm bis dann gegen 20 Uhr ein Gewitter aufzog. Viel Regen fiel herab, was gut für das Land ist, denn der Boden war total ausgetrocknet. Dafür sollen die Temperaturen in den nächsten Tagen unter 25°C liegen. Für uns ist das gut, da man dann besser arbeiten kann.

Ich wünsche Euch einen guten Start in eine angenehme Woche!

Published by Katharina vom Tannneneck - in Alltag oder Sonstiges Garten
Kommentiere diesen Post
28. August 2016 7 28 /08 /August /2016 00:00
Ein angenehmer Tag ....

liegt hinter uns.

Wir haben lange geschlafen, danach auf der Terrasse gefrühstückt. Später fuhr Fred dann noch nach Anklam um Getränke zu holen. Bis etwa 15 Uhr war es recht warm, dann kühlte es ab. Am Abend mussten wir uns sogar etwas wärmendes überziehen, da es kühl wurde. Trotz allem verbrachten wir gestern ein paar wunderschöne Stunden. Wir haben viel diskutiert und viel gelacht. Es war spät als wir wieder ins Haus gingen. Unseren Tierchen hat es auch gut gefallen. Sie lagen ganz enspannt und zufrieden bei uns auf der Terrasse.

Frauke Petry war ja am Freitag in Anklam. Auch wenn sie viele nicht mögen, so wollen sie doch die AfD wählen, damit die Altparteien endlich mal einen Denkzettel bekommen. Ich wollte eigentlich nicht wählen gehen, da die Wahlen ja tatsächlich ungültig sind aber anders wird man wohl nichts ändern können.

Auch wenn viele aufwachen, so schlafen doch leider immer noch viele Leute in unserem Land. Manche lassen sich auch dafür bezahlen, die Demokratie auszuhöhlen. Linksextremisten wie die Antifa leben von unseren Steuergeldern und werden von allen Altparteien unterstützt.

Schaut Euch einfach mal das kurze Video an, vielleicht hilft es Euch auf die Sprünge.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

3:48 Minuten

27. August 2016 6 27 /08 /August /2016 00:00
Ein heißer Freitag ....

liegt hinter uns. Wir hatten gestern tatsächlich 35°C im Schatten, wobei aber immer ein angenehmes Lüftchen wehte.

Während Fred gestern draußen noch gestrichen hat, habe ich mich auf den Weg gemacht, etwas einzukaufen. Ich brauchte eigentlich nicht viel aber das Katzenfutter in Dosen war nicht mehr ausreichend vorhanden. Ich konnte ja unsere Besucherkatze schlecht enttäuschen und das wollte ich auch nicht.

Ich war nur bei Aldi und traute meinen Augen nicht, denn der Parkplatz war wie leer gefegt und das an einem Freitag. So konnte ich wenigstens schnell meine Einkäufe erledigen und als ich den Laden verließ, war der Parkplatz voll. Da hatte ich ja wirklich mal Glück.

Am Abend saßen wir sehr lange auf der Terrasse und genossen den milden Abend. Wer weiß, vielleicht war es ja der letzte in diesem Jahr.

Die nächsten Tage soll es ja noch warm bleiben. Hier auf dem Land hält man die Hitze gut aus. Im Notfall wird die Gartendusche zum Abkühlen verwendet. Cleo springt dann auch mal gerne unter dem Rasensprenger herum. Wenn es sehr heiß ist, dann sitzen wir unter den Bäumen, die viel Schatten spenden. Hier ist es wesentlich kühler als unter dem Sonnenschirm.

Ich wünsche Euch einen schönen Samstag!

3:09 Minuten

Published by Katharina vom Tannneneck - in Alltag oder Sonstiges
Kommentiere diesen Post
26. August 2016 5 26 /08 /August /2016 00:00

mit dem Putschversuch in der Türkei?

Viel wurde geschrieben aber nichts wurde gesagt. Was haltet Ihr von dem Video? Möglich ist alles!

3:48 Minuten

Published by Katharina vom Tannneneck - in Politik und Gesellschaft
Kommentiere diesen Post
25. August 2016 4 25 /08 /August /2016 00:00
Anklam macht Schlagzeilen ....

und das schon ein paar Wochen.

Der Bürgermeister von Anklam wollte einen Auftritt von Frauke Petry AfD verhindern. Der Mann ist zwar selbst parteilos gehört aber der Initiative für Anklam e.V. an. Seit ein paar Tagen ist die website nicht mehr zu erreichen, sondern nur im Cache einzusehen.

Die AfD hat geklagt und Recht bekommen. Zwei mal landete die Sache vor Gericht. Was soll dieses undemokratische Verhalten von Bürgermeister Galander? Schließlich ist die AfD eine zugelassene Partei!

Quelle: Nordkurier - AfD Streit in Anklam

Noch schlimmer finde ich Heiko Maas. Was der Mann sich als Justizminister geleistet hat sucht seinesgleichen. Am Dienstag fand in Anklam ein Konzert gegen Rechts statt, wo auch die linksextremistische Musikgruppe "Feine Sahne Fischfilet" auftrat. Ein Titel aus ihrem Repertoire lautet: "Deutschland ist scheiße - Deutschland ist Dreck!"

Maas hat dieser Gruppe für ihren Auftritt gedankt. Wobei man dazu sagen muss, die Gruppe wurde auch schon vom Verfassungsschutz überwacht.

Was haben wir nur für Deutschlandfeindliche Politiker? Ich fasse es nicht!

Quelle: Junge Freiheit

Quelle: Nordkurier

13:01 Minuten - Der Anfang und das Ende (12:35) ist wichtig. Dazwischen ist viel Bekanntes.

Published by Katharina vom Tannneneck - in Politik und Gesellschaft
Kommentiere diesen Post
24. August 2016 3 24 /08 /August /2016 00:00
Das Rezept für Pflaumenkuchen ....

oder Zwetschgendatschi, wie versprochen!

Zutaten für den Teig:
450 g Mehl,
1 Pck. Trockenhefe oder 1 Würfel frische Hefe,
1 Prise Salz,
200 ml Milch, lauwarm,
75 g Butter,
1-2 Teelöffel Zucker,
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei

Zutaten für den Belag:
1000 bis 1200 Gramm Pflaumen, Äpfel oder anderes Obst

Zutaten für die Streusel:
300 g Mehl, 80 bis 150 g Zucker und 200 bis 250 g Butter

Zubereitung:
Das Mehl in eine Schüssel sieben und in der Mitte eine Mulde, wo man die Hefe hinein gibt. Den Zucker mit in die Mulde geben und mit etwas lauwarmer Milch aufgießen. Etwa 10 Minuten ruhen lassen.
An den Rand das Salz geben. Die Butter schmelzen, dann abkühlen lassen. Nach den 10 Minuten das Ei und die Butter, den Vanillezucker und die restliche Milch dazu geben. Alles gut durchkneten und dann eine halbe Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen.
Noch einmal durchkneten, etwa 20 Minuten ruhen lassen. Dann durchkneten, den Teig ausrollen und ein Backblech, das gut eingefettet ist, damit belegen.
Die entkernten Pflaumen, Zwetschen oder anderes Obst auf den Teig legen.
Mehl, Zucker und Butter mit einem Handgerät verrühren bis man die Größe der Streusel für gut befindet. Mit kalter Butter kann man größere Streusel herstellen.

Bei 180° Heißluft oder 190° Ober- Unterhitze etwa 30 Minuten backen.

Mit einem Sahnehäubchen servieren!

Das Rezept für Pflaumenkuchen ....
Published by Katharina vom Tannneneck - in Kuchen
Kommentiere diesen Post
23. August 2016 2 23 /08 /August /2016 00:00
Vorräte für den Krisenfall ....

dazu wurde in den letzten Tagen aufgerufen und das auch in der Tagesschau um 20.15 Uhr. Was ist da im Gange? Wird der Euro crashen? Oder denken die sogar an einen Krieg? Das wäre katastrophal, denn wenn es tatsächlich zum III. Weltkrieg kommen sollte, dann wird von uns nicht mehr viel übrig bleiben. Ich hoffe, die Politiker sind so vernünftig, keinen Krieg anzuzetteln. Die Völker wollten nie Krieg, es waren immer die Eliten!

Selbstverständlich hat man auf dem Land Vorräte aber in den Städten ist das ganz anders. Klar, da sind genügend Geschäfte, wo man alles bekommt. Aber was ist in einem Krisenfall zu beachten? Tatsächlich haben die Läden zum größten Teil auf Lagerhaltung verzichtet, um Kosten zu sparen. Im Krisenfall sind die Geschäfte schnell leer gekauft und wenn der Nachschub nicht zügig kommt, wird es ein Problem geben.

Ich habe hier eine Broschüre vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe gefunden, die gar nicht so schlecht ist. Wer mag kann sich diese PDF Datei herunterladen.

Ratgeber für Notfallvorsorge

In diesem Ratgeber ist auch aufgelistet, welche Vorräte angelegt werden sollten aber auch welche wichtigen Papiere parat liegen sollten, um sie in einem Notfall bei der Hand zu haben.

Da wir hier direkt am Wald wohnen und vor ein paar Jahren ein Brand in der Nähe zu sehen war, habe ich schon alle wichtigen Papiere zusammen getragen. Wir waren bereit, im Notfall unser Haus zu verlassen. Wir wollen nicht hoffen, das wir es einmal benötigen aber wir sind wenigstens gerüstet.

Hier auch noch ein interessanter Artikel mit fantastischen Kommentaren.

Quelle: FAZ

Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag!

Ein Notfallofen aus alten Felgen gebaut.

Ein Notfallofen aus alten Felgen gebaut.

22. August 2016 1 22 /08 /August /2016 00:00
Zwetschgendatschi ....

gab es bei uns am Sonntag und das noch mit Streusel.

Ich habe am Samstag erst einmal nur etwa drei Kilogramm Zwetschen geerntet und trotzdem sind die Zweige noch übervoll. Ein paar Leute haben sich schon angemeldet, um auch etwas zu ernten. Wir können die tatsächlich nicht alle selber verbrauchen. In diesem Jahr haben wir die größte Ernte, obwohl die Früchte etwas kleiner sind. Vor ein paar Jahren war die Ernte auch sehr groß allerdings waren die Früchte damals sehr viel größer. Egal, der Geschmack ist zum Glück geblieben!

Die Streusel habe ich auf besonderen Wunsch von Fred darüber gestreut. Er hatte sie sich reichlich und groß gewünscht. Ich mag den Zwetschgendatschi lieber ohne Streusel aber Fred hatte sich das verdient. 1.200 Gramm Zwetschen lagen entkernt auf dem Kuchen. Ich habe ihn mit vielen Früchten belegt, da wir ja genug hatten. Ein kleiner Klecks Schlagsahne dazu und eine gute Tasse Kaffee, das ist schon ein Genuss. Das Rezept wird nachgereicht, versprochen.

Kommt gut in die neue Woche!

Zwetschgendatschi ....
Published by Katharina vom Tannneneck - in Alltag oder Sonstiges
Kommentiere diesen Post
21. August 2016 7 21 /08 /August /2016 00:00
Man gönnt sich ja sonst nichts ....

Als wir das letzte mal in Stralsund bei Mutti waren, gab sie uns zwei Fischdosen mit. Es war geräucherte Forelle im eigenen Saft und in Öl. Sie schmeckten uns sehr gut und ich schaute, wo es die zu kaufen gibt. Kein einziger Laden in unserer Nähe führte diese Fischkonserven. Im Sky habe ich zwar von der Firma Konserven entdeckt aber kein Forellenfilet. So habe ich dann mal im Internet geschaut und tatsächlich etwas entdeckt.

Ich bestellte mir zwanzig Dosen, da ich ja weiß, Fischkonserven sind ein paar Jahre haltbar. Billig ist das natürlich nicht aber dafür schmecken die geräucherten Forellenfilets auch sehr gut und für ein Abendessen reicht es alle mal.

Versandt wurde es mit Hermes, mit dem ich in der letzten Zeit sehr zufrieden war. Allerdings war es dieses mal genau so wie früher, was mich ärgerte. Wir haben nun mal ein großes Anwesen und ich kann nicht vier Stunden parat stehen, um das Paket in Empfang zu nehmen. Bis ich beim Tor bin, da hat der schon den Zettel geschrieben und ist wieder abgefahren. Und das obwohl das Tor und die Haustüre offen war.

Egal, gestern wurde dann noch einmal angeliefert und es war ein kleiner Wagen, der wohl nur die nicht ausgelieferten Dinge vom Vortag im Wagen hatte. Schon bei der Anfahrt hupte er und wir gingen sofort ans Tor. Alls klappte vorzüglich und wir konnten unser Paket in Empfang nehmen. Dieser Mann dachte mit, im Gegenteil von dem Fahrer einen Tag zuvor. Mittlerweile weiß ich auch wie das funktioniert. Am Tag vorher war es ein Aushilfsfahrer, der schnell nach Hause wollte und am nächsten Tag nicht mehr die Tour fahren musste. Kollegial ist das ganz sicher nicht!

Ich möchte jetzt hier keine Werbung für diesen Fisch machen aber vielleicht probiert Ihr den mal, wenn Ihr so etwas überhaupt mögt. Klar, die Geschmäcker sind verschieden aber ich bin eigentlich kein großer Fischesser und trotzdem hat es mir sehr gut geschmeckt. Ich wollte es Euch auf keinen Fall vorenthalten, da ich einfach nur begeistert war.

Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich Euch!

Published by Katharina vom Tannneneck - in Alltag oder Sonstiges
Kommentiere diesen Post

Inhaltsanalyse

Statistiken

 

Homepage Übersetzung