Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Tannneneck - unser neues Paradies
  • Tannneneck - unser neues Paradies
  • : Eine Art Tagebuch mit Ausflügen zu Politik und Gesellschaft. Dazu gibt es ausprobierte Koch- und Backrezepte. Rezepte für Konfitüren, Gelee und Likör sind auch vorhanden. Und natürlich darf die Natur nicht fehlen. Aus dem Landhaus Tanneneck gibt es so manches zu berichten.
  • Kontakt

Profil

  • Katharina vom Tannneneck
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.

Aktuelle Informationen

Ich möchte kein copyright verletzen. Sollte ich hier einen Artikel veröffentlichen ohne Urheberangaben, dann sind mir keine bekannt. Ich achte und schätze das geistige Eigentum jedes Urhebers. Bitte eine e-mail an mich oder unter Kommentar eine Mitteilung. Danke.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Suchen

Wetter

Wetter Anklam

Foto des Tages

13. September 2016 2 13 /09 /September /2016 00:00
Tiramisu ohne Ei ....

Zutaten:
Für eine Form von ca. 25x15cm
24 Löffelbiskuits
200ml starker Kaffee
50ml Amaretto

Für die Creme
500 g Mascarpone
600 ml Sahne
1 Päckchen Vanillezucker
3 Päckchen Sahnesteif
50 g Zucker
60 ml Milch
Kakaopulver zum bestäuben.

Zubereitung:
Die Mascarpone mit Zucker, Milch und Vanillezucker cremig rühren. Die Schlagsahne mit dem Sahnesteif aufschlagen bis sie standfest ist und dann unter die Mascarponecreme heben.
Die Löffelbiskuits werden in den Kaffee getaucht und eine Schicht in die Auflaufform gegeben.
Jetzt diese Schicht noch mit Amaretto beträufeln. Die Hälfte der Creme auf diese Schicht füllen und mit Kakao bestäuben. Dann wird die nächste Schicht Löffelbisquits in Kaffee getaucht und in die Auflaufform gegeben und mit Amaretto beträufelt. Nun kommt die restliche Mascarponecreme darüber und dann noch eine Schicht Kakao. Wer mag, kann die letzte Schicht auch mit einem Spritzbeutel mit kleinen Tupfen aufspritzen, das sieht dann schöner aus.
Das Tiramisu ist fertig und kommt nun in den Kühlschrank. Nach mindestens vier Stunden kann man das Tiramisu servieren. Besser man lässt es länger im Kühlschrank, dann ist es schnittfester und besser durchgezogen.

Es funktioniert aber auch mit einem Obstboden. Mein erster Versuch bestand aus der Hälfte der Creme und einem Obstboden, der statt Löffelbiskuits von mir verwendet wurde. Es geht wesentlich schneller und schmeckt genau so gut. Ich habe die ganze Creme dann einfach auf dem Boden verstrichen und mit Kakao bestäubt.

Man könnte aber auch kleine Gläser oder Schüsselchen mit den Zutaten portionsweise herstellen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Tiramisu ohne Ei mit Löffelbiskuits in einer Auflaufschale

Tiramisu ohne Ei mit Löffelbiskuits in einer Auflaufschale

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Dessert
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Archi 09/14/2016 09:42

Hi Kathy

Heute und morgen wird es wieder so schitte heiß, aber am Donnerstag werde ich sicher einkaufen müssen.
Wir trinken ab und an ein Gläschen Orangenlikör, den dicklich gelben, nicht den klaren.
Das könnte wohl passen :-)

lg Uli

Katharina vom Tanneneck 09/14/2016 11:31

Hi Uli,

den nehme ich auch gerne für Kuchen. Wir trinken höchstens mal einen selbst gemachten Holunderblüten Likör aber auch das vergessen wir meist. Unsere Bar ist proppevoll aber das hält sich ja. ;-)

Liebe Grüße, Kathy

Archi 09/13/2016 08:34

*hüpf

Guten Morgen Kathy
Vielen lieben Dank für das Rezept.
Das sind hammergeil aus, und ist schon notiert.
Ich muss zwar Amaretto und dunkle Schoko, wegen Allergie, austauschen, aber mit weißer Schoko und anderen Likör geht es sicher auch.

Wie lange ist das im Kühlschrank haltbar ?

lg Uli

Katharina vom Tanneneck 09/13/2016 09:02

Guten Morgen Uli,
selbstverständlich kannst Du auch einen anderen Likör nehmen. Du kannst den starken Kaffee auch durch Milch ersetzen.
Zwei Tage soll es im Kühlschrank haltbar sein aber nach vier Tagen war es immer noch gut und das trotz der Hitze außerhalb des Kühlschranks.

Liebe Grüße, Kathy

Besucher

Blume des Tages