Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Tannneneck - unser neues Paradies
  • Tannneneck - unser neues Paradies
  • : Eine Art Tagebuch mit Ausflügen zu Politik und Gesellschaft. Dazu gibt es ausprobierte Koch- und Backrezepte. Rezepte für Konfitüren, Gelee und Likör sind auch vorhanden. Und natürlich darf die Natur nicht fehlen. Aus dem Landhaus Tanneneck gibt es so manches zu berichten.
  • Kontakt

Profil

  • Katharina vom Tannneneck
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.

Aktuelle Informationen

Ich möchte kein copyright verletzen. Sollte ich hier einen Artikel veröffentlichen ohne Urheberangaben, dann sind mir keine bekannt. Ich achte und schätze das geistige Eigentum jedes Urhebers. Bitte eine e-mail an mich oder unter Kommentar eine Mitteilung. Danke.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Suchen

Wetter

Wetter Anklam

Foto des Tages

25. November 2016 5 25 /11 /November /2016 01:00
Feine Kohlrouladen ....

Mir stellte sich wieder die Frage, was koche ich heute. Im Kühlschrank hatte ich noch einen Spitzkohl. Da bot es sich an, mal wieder Kohlrouladen auf den Teller zu bringen.

Zutaten:

1 Weißkohl, Wirsing oder Spitzkohl,

500 g Hackfleisch vom Schwein oder gemischt,

100 g durchwachsenen Speck in kleine Würfel geschnitten

1 Zwiebel, fein gewürfelt

1 altbackenes Brötchen oder etwas Semmelmehl,

1 Ei,

Salz,

Pfeffer,

Paprikapulver edelsüß,

Chilli gemahlen nach Geschmack,

500 ml Brühe,

200 ml Sahne oder Creme fraiche

Zubereitung:

Zuerst bereitete ich die Hackfleischfüllung zu. In einer großen Schüssel habe ich das Hackfleisch, das Ei und das zuvor eingeweichte Brötchen ausgedrückt dazu gegeben. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Chili habe ich gewürzt und die Masse gut gemischt.

Ich habe die sechs äußeren Blätter vom Spitzkohl gelöst und in heißem Wasser blanchiert. Danach in ein Salatsieb und mit kaltem Wasser abgespült und auf ein frisches Geschirrtuch gelegt und abgetupft. Den dicken Strunk habe ich etwa 5 cm tief keilförmig heraus geschnitten. Die Hackfleischmasse wurde in gleichmäßige Portionen geteilt, zu einer Wurst geformt und auf die Kohlrouladen gelegt. Danach wurden sie zusammen gerollt und mit einem Küchengarn zu Päckchen verpackt. in einem großen Topf wurden die Kohlrouladen und der Speck mit etwas Kokosöl von allen Seiten gut angebraten bis sie etwas gebräunt waren. Mit der Brühe ablöschen und etwa 30 Minuten köcheln lassen. Dann kommt die Sahne dazu und wer mag, kann die Soße mit etwas in kaltem Wasser angerührten Mehl binden. Mit Salz abschmecken und servieren. Dazu passen Salzkartoffeln.

Kohlrouladen lassen sich gut portionsmäßig mit Soße einfrieren.

Von dem restlichen Spitzkohl wird ein Krautsalat hergestellt.

Ich wünsche einen schönen Freitag!

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Hauptgerichte
Kommentiere diesen Post

Kommentare

anais 11/25/2016 08:37

Guten Morgen Katharina,
ich esse für mein Leben gerne Kohlrouladen. Du hast sie fein zubereitet.
Das Anbraten mit dem Kokosöl gefällt mir. Das gibt dem Gericht noch mehr guten Geschmack.
Liebe Grüße
Joachim

Katharina vom Tanneneck 11/25/2016 12:00

Guten Tag Joachim,
da haben wir wohl beide die gleiche Vorliebe, nämlich die Kohlrouladen! Lach!
Durch das Anbraten wird die Soße geschmackvoller. Fred mag sie nicht so gerne aber wenn ich sie schon gemacht habe, dann bekomme ich beim Essen ein Lob von ihm. Das freut mich, weil ich sie dann wieder einmal zubereiten kann.
Liebe Grüße,
Katharina

Besucher

Blume des Tages