Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Tannneneck - unser neues Paradies
  • Tannneneck - unser neues Paradies
  • : Eine Art Tagebuch mit Ausflügen zu Politik und Gesellschaft. Dazu gibt es ausprobierte Koch- und Backrezepte. Rezepte für Konfitüren, Gelee und Likör sind auch vorhanden. Und natürlich darf die Natur nicht fehlen. Aus dem Landhaus Tanneneck gibt es so manches zu berichten.
  • Kontakt

Profil

  • Katharina vom Tannneneck
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.

Aktuelle Informationen

Ich möchte kein copyright verletzen. Sollte ich hier einen Artikel veröffentlichen ohne Urheberangaben, dann sind mir keine bekannt. Ich achte und schätze das geistige Eigentum jedes Urhebers. Bitte eine e-mail an mich oder unter Kommentar eine Mitteilung. Danke.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Suchen

Wetter

Wetter Anklam

Foto des Tages

3. Juli 2017 1 03 /07 /Juli /2017 23:02
Das Übel von Mensch und Tier ....

verursacht von den westlichen Regierungen, die das Glyphosat von Monsanto nicht verbieten. Im Gegenteil, Merkel setzt sich dafür ein, dieses Krebs verursachende Unkrautvernichtungsmittel weiter in Deutschland und der EU zu verwenden. Es verursacht den Tod vieler Vögel, es fördert das Bienensterben und es macht uns Menschen krank.

Quelle: Reuters

Während andere Länder, wie Kalifornien das Glyposat auf die schwarze Liste Krebserzeugender Mittel setzt macht Deutschland und die EU weiter, die Umwelt und Natur zu vernichten.

Quelle: FAZ

Seht auch hierzu die beiden Videos, darunter eines, wie die Existenzen von Kleinbauern vernichtet werden.

Kommt gut in die neue Woche!

3:04 Minuten

1:44 Minuten

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Politik und Gesellschaft
Kommentiere diesen Post

Kommentare

anais 07/03/2017 19:53

Guten Abend Katharina,
interessante Berichte hast Du hier reingestellt. Dann sollten sich mal Deutschland und die EU ein Beispiel an Kalifornien nehmen. Wenn die Unterschriftensammlung von der Bürgerinititive kommt, werde ich sofort unterzeichnen. Monsanto mit seinen Produkten und Umgangsweisen mit Bauern ist ein Greuel in dieser Welt.
Macht Euch einen gemütlichen Abend!
Liebe Grüße
Joachim

Katharina vom Tanneneck 07/03/2017 21:04

Guten Abend Joachim,
auch in der EU wurde der Unkrautvernichter Roundup von einigen Staaten verboten, was ich gut finde. Direkt neben uns befindet sich ein Acker, der Getreide angesät hat. Unkraut ist dort nicht zu sehen aber die Halme des Getreides sind blau. So etwas ist doch nicht normal! Kurz vor der Ernte wird dann noch einmal dieser Unkrautvernichter versprüht und wir verwenden dann das Mehl in unserer Küche. Wir ärgern uns jedes mal, wenn die so etwas versprühen. Sicher bekommt auch unser Land etwas davon ab, je nachdem wie der Wind steht. In dieser Zeit verlassen wir unser Haus nicht.
Auch das mit dem Samen ist eine Sauerei! Vermutlich ist das alles schon Gen - manipuliert.
Wir waren heute in Anklam. Cleo bekam eine Mani- und Pediküre. Dann haben wir noch ein paar Lebensmittel eingekauft und später zu Hause genossen wir die Sonne auf unserer Terrasse.
Momentan sieht es wieder nach Regen aus aber mittlerweile sind wir wieder im Haus und genießen einen ruhigen Abend.
Ich hoffe, Du machst es Dir mit Deinen Kätzchen auch noch gemütlich?!!
Liebe Grüße,
Katharina

Besucher

Blume des Tages