Über diesen Blog

  • : Tannneneck - unser neues Paradies
  • Tannneneck - unser neues Paradies
  • : Lifestyle Persönlich Tagebuch Leben Weblogs Persönlich
  • : 2.01.2009
  • : Eine Art Tagebuch mit Ausflügen zu Politik und Gesellschaft. Dazu gibt es ausprobierte Koch- und Backrezepte. Rezepte für Konfitüren, Gelee und Likör sind auch vorhanden. Und natürlich darf die Natur nicht fehlen. Aus dem Landhaus Tanneneck gibt es so manches zu berichten.

Suchen

Garten

Monday, 16. june 2014 1 16 /06 /Juni /2014 22:16

so habe ich meine neuen Rosenstöcke getauft, nach dem berühmten Märchen der Brüder Grimm.

Das hier ist Schneeweißchen:

schneeweisschen0677.jpg

und das ist Rosenrot:

rosenrot0676.jpg

Sie haben wunderschöne Blüten, die in offenem Zustand etwa 10 cm Durchmesser haben. Ich hoffe, sie werden auch so schön bleiben und alt werden, wie die beiden Rosenstöcke aus dem Märchen.

Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag! 

von Katharina vom Tannneneck - veröffentlicht in: Garten - Community: Multi-Themen Blogs
Kommentar hinzufügen - Kommentare (4)ansehen
Friday, 6. june 2014 5 06 /06 /Juni /2014 21:59

und das sogar mit viel Wärme und Sonne.

Die letzten Tage waren recht stressig und wenig geschlafen haben wir auch. Den Schlaf können wir am Wochenende nachholen und uns auch etwas erholen. Ich habe mir vorgenommen wirklich nur das Nötigste zu machen. Ansonsten ist faulenzen angesagt.

Heute habe ich wieder fast zwei Stunden mit gießen verbracht. Der Boden ist total ausgetrocknet. Das bißchen Regen brachte überhaupt nichts, es war ein Tropfen auf einen heißen Stein. 

Zwei neue Rosenstöcke habe ich mir gekauft, Schneeweißchen und Rosenrot habe ich sie genannt. Noch stehen sie in ihren Töpfen aber bald werde ich sie einpflanzen. Ich habe eine weiße Rose, schon seit Jahren aber in dem eiskalten Winter dachte ich sie geht mir ein. Ich habe sie wieder aufgepäppelt aber im letzten Jahr hatte sie nicht eine einzige Blüte. Jetzt sehe ich schon weiße Knospen und freue mich auf die Blüten. 

Unter unserer alten Weide, die wir umsonst fällen mussten, stand ein gelber Rosenstock, den wir dann umgepflanzt haben. Im ersten Jahr sah er recht mickrig aus aber dieses Jahr ist er schon voller Knospen. 

Wir werden wieder eine Weide auf unserer großen Wiese pflanzen. Einen Ableger habe ich bis heute in einem Kübel, der wächst und gedeiht gut. Heute haben wir entschieden, dass wir auf unserer Wiese viele Bäume anpflanzen wollen. Natürlich erst, wenn wir die Baustelle hinter uns haben.

Hier werden die Leute doch tatsächlich enteignet habe ich mir sagen lassen. Die sind alle miteinander verwandt und verschwägert, so dass man keine Chance hat. Aber es bilden sich Gegner dieser Clique und es werden immer mehr. Ich bin gerade am recherchieren, was sich hier so alles abspielt. Noch kann ich nichts dazu schreiben aber der Filz scheint richtig dicht zu sein. Rechtsstaatlich ist das alles nicht mehr!

Ich wünsche Euch einen schönen Samstag! 

gelberose.jpg

von Katharina vom Tannneneck - veröffentlicht in: Garten - Community: Multi-Themen Blogs
Kommentar hinzufügen - Kommentare (3)ansehen
Sunday, 11. may 2014 7 11 /05 /Mai /2014 21:27

dann sind die Eisheiligen vorbei! Obwohl die letzten Nächte immer um die 8 bis 10° C sind, habe ich meine Blumenkästen noch nicht ins Freie gebracht. Mittlerweile sind es so viele geworden, dass mir die Arbeit zuviel ist, sie wieder ins Haus zu bringen, falls es doch noch einmal Frost gibt.

Seit Jahren kaufe ich keine Geranien mehr, denn man kann sie gut überwintern. Auch Ableger lassen sich gut vermehren. Ich bin erst darauf gekommen als ich einmal ein paar abgebrochene Blüten in eine Vase gestellt habe und dann merkte, die ziehen ja Wurzeln. Zur Zeit habe ich die Blumenkästen im Haus an den Fenstern stehen und sie sind schon voller Blüten. Im Winter bekommen sie nur alle 3 Wochen mal etwas Wasser, damit die Wurzeln nicht austrocknen.

geranie.jpg

Die letzten Tage war es immer recht kühl am Tag und mild in der Nacht. Ich hoffe, nach den Eisheiligen wird es wieder richtig schön warm.

Durch den Regen der letzten Tage sind meine Kartoffeln alle gut gekommen. Ich muss jetzt nur aufpassen, dass es keinen Frost mehr gibt und sie dann abdecken, falls es doch zu kalt wird.

Wenn es morgen nicht regnet, dann muss ich draußen wieder etwas tun. Das Unkraut wächst am schnellsten und es gedeiht prächtig!

An unserem Birnbaum, der dieses Jahr das erste mal geblüht hat, kann man schon winzige Birnchen entdecken. Ich freue mich sehr darüber und bin gespannt, wie sie schmecken.

Mit der Baustelle, das zieht sich wohl noch etwas dahin. Es war noch nicht einmal ein Gutachter da und bevor der nicht da war, gibt es keine Baustelle. Was ist das doch für ein lahmer Verein! Im Juni ist es ein Jahr, dass die uns damit nerven. Wobei wir schon jetzt eine Abgabe für diese Baustelle bezahlen müssen und natürlich zahlen wir den höchsten Preis im Dorf und haben auch noch den Ärger! Mir scheint, da werden viele Steuergelder mal wieder in den Sand gesetzt!

Ich wünsche Euch einen guten Start in eine schöne und sonnige Woche!

hinterewiese026.jpg

von Katharina vom Tannneneck - veröffentlicht in: Garten - Community: Multi-Themen Blogs
Kommentar hinzufügen - Kommentare (3)ansehen
Thursday, 24. april 2014 4 24 /04 /Apr. /2014 23:00

wird jetzt doch noch ganz genutzt, denn man sieht und hört nichts mehr von der Gemeinde und vom Bauamt. Anlass dazu gab uns der Biobauer, der auch nicht mehr länger warten konnte. Schließlich hängt seine Existenz davon ab!

Vor ein paar Jahren haben wir junge Bäumchen genau da gepflanzt, wo sie jetzt das Rohr verlegen wollen. Und in diesem Jahr blühen einige das erste mal, so dass wir auch endlich ernten könnten. Die erste Bienen habe ich heute auch gesehen und darum bin ich ganz zuversichtlich. 

kirschbluete009.jpg

Heute haben wir wieder draußen gearbeitet. Fred hat die große Wiese gemäht, die von Löwenzahn übersät war. Wir mögen zwar Löwenzahn aber was zuviel ist, ist zuviel und wenn erst einmal die Pusteblumen da sind, dann vermehrt sich der Löwenzahn noch schneller. Hinter unserem Haus ist eine Wiese der Gemeinde, die eigentlich auch gemäht werden müsste aber anscheinend hat der Bürgermeister nicht genug 1 € Kräfte bekommen, die solche Arbeit erledigen. Ja, dafür müssen hier die Hartzler herhalten. Dazu werden sie dann auch angeschnauzt, wenn sie mal Pause machen. Ich halte das für Missbrauch dieser Menschen, man könnte sie nämlich auch gut bezahlen.

Ich habe heute wieder Unkraut entfernt und bin schon etwas zu spät dran. Viel Sauerampfer hat sich da zwischen meinen Blumen breit gemacht, der schwer zu entfernen ist. Der Sauerampfer hat recht lange Wurzeln und wenn man die nicht ganz heraus bekommt, dann wächst er weiter. Am Abend war ich dann auch fix und fertig.  

Cleo war fast immer bei mir oder lief auch mal über die Wiese. Meist lag sie aber zwischen den Blumen und schaute sich von da die Welt an. Wenn Spaziergänger mit ihren Hunden vorbei kamen, dann bellte sie und befreundete Hunde besuchte sie dann an unserm Zaun.  

cleo99.jpg

cleo100.jpg

Ich wünsche Euch einen schönen Freitag!

von Katharina vom Tannneneck - veröffentlicht in: Garten - Community: Multi-Themen Blogs
Kommentar hinzufügen - Kommentare (4)ansehen
Wednesday, 16. april 2014 3 16 /04 /Apr. /2014 22:30

das Wetter war gerade richtig und so habe ich heute im Garten gearbeitet. Drei Beete Erdbeeren habe ich von Unkraut befreit und es sind auch schön viele Blüten vorhanden. Die Ernte könnte wieder gut werden!

Dann habe ich drei Beete vorbereitet, wo ich noch diese Woche Kartoffeln pflanzen werde. Ich habe drei Sorten dafür vorgesehen, Adretta und Karlena sind beides mehlige Sorten. Eine festkochende Sorte möchte ich auch noch pflanzen. Belana und den Namen der anderen weiß ich jetzt leider nicht. Die habe ich noch von meinem ersten Versuch, der wunderbar gelungen ist. Das schönste an allem, da wo ich die Kartoffeln hatte, da ist jetzt viel weniger Unkraut. 

Meine Kartoffeln waren sehr gut lagerfähig, ich habe gestaunt. Gekaufte Kartoffeln kann man nicht so gut einlagern. Vor allen Dingen aber, diese Kartoffeln schmecken ganz anders als gekaufte. Man hat wenig Arbeit damit und eine reichliche Ernte.

Cleo war bei mir uns sie saß auf den frisch umgegrabenen Beeten, das liebt sie, den Geruch der Erde. Cäsar dagegen hat sich bei Fred aufgehalten und nur mal ganz kurz vorbei geschaut und alles inspiziert. 

Dieses Jahr kann ich nur den halben Garten nutzen, denn es soll ja noch eine Baustelle kommen, die die Hälfte meines Garten verwüstet. Ich wäre froh, wir hätten das schon hinter uns!

Fred hat die Wege von Unkraut befreit, soweit er konnte. Wir haben eben riesige Flächen, die sauber gehalten werden wollen. Das ist nicht immer ganz einfach! Allein die Terrassenflächen mit mehr als zweihundert Quadratmeter sind nicht so schnell gefegt, wie sie wieder verdreckt sind. Wir werden uns eine Kehrmaschine kaufen, sonst schaffen wir das irgendwann nicht mehr.

Am Abend war ich auf hundemüde und habe tatsächlich ein Nickerchen gemacht. Fred ging es nicht anders!

Ich wünsche Euch einen schönen Gründonnerstag!

gelbevonjoachim001.jpg

Das ist übrigens die schöne Gelbe von Joachim. Und gleich daneben die Pflanze, ist auch von ihm. Danke Joachim!

von Katharina vom Tannneneck - veröffentlicht in: Garten - Community: Multi-Themen Blogs
Kommentar hinzufügen - Kommentare (3)ansehen

Profil

  • Katharina vom Tannneneck
  • Tannneneck - unser neues Paradies
  • Weiblich
  • Deutschland Leben Lifestyle neugierig Gedanken
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.

Aktuelle Informationen

Ich möchte kein copyright verletzen. Sollte ich hier einen Artikel veröffentlichen ohne Urheberangaben, dann sind mir keine bekannt. Ich achte und schätze das geistige Eigentum jedes Urhebers. Bitte eine e-mail an mich oder unter Kommentar eine Mitteilung. Danke.

Fonsi über Westerwelle / FDP   

Das Webverzeichnis ohne Backlinkpflicht

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

 

WAHLALTERNATIVE

Neue Partei für eine deutsche Verfassung 

 

award111

Diesen Award habe ich von Anais / Joachim bekommen!
DANKE!!!!

 

Wetter Anklam
© meteo24.de

Kalender

September 2014
M T W T F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          
<< < > >>

Blog erstellen

Inhaltsanalyse

6Counter.de


Statistiken

Erstellen Sie einen Blog auf OverBlog - Kontakt - Nutzungsbedingungen - Werbung - Missbrauch melden - Impressum - Artikel mit den meisten Kommentaren