Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Tannneneck - unser neues Paradies
  • Tannneneck - unser neues Paradies
  • : Eine Art Tagebuch mit Ausflügen zu Politik und Gesellschaft. Dazu gibt es ausprobierte Koch- und Backrezepte. Rezepte für Konfitüren, Gelee und Likör sind auch vorhanden. Und natürlich darf die Natur nicht fehlen. Aus dem Landhaus Tanneneck gibt es so manches zu berichten.
  • Kontakt

Profil

  • Katharina vom Tannneneck
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.

Aktuelle Informationen

Ich möchte kein copyright verletzen. Sollte ich hier einen Artikel veröffentlichen ohne Urheberangaben, dann sind mir keine bekannt. Ich achte und schätze das geistige Eigentum jedes Urhebers. Bitte eine e-mail an mich oder unter Kommentar eine Mitteilung. Danke.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Suchen

Wetter

Wetter Anklam

Foto des Tages

17. April 2014 4 17 /04 /April /2014 20:38

werden wir uns ausruhen und zu Hause verbringen. Wenn das Wetter es zulässt, dann natürlich auf der Terrasse.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag! 

ostern001

Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Feiertage
Kommentiere diesen Post
16. April 2014 3 16 /04 /April /2014 21:30

das Wetter war gerade richtig und so habe ich heute im Garten gearbeitet. Drei Beete Erdbeeren habe ich von Unkraut befreit und es sind auch schön viele Blüten vorhanden. Die Ernte könnte wieder gut werden!

Dann habe ich drei Beete vorbereitet, wo ich noch diese Woche Kartoffeln pflanzen werde. Ich habe drei Sorten dafür vorgesehen, Adretta und Karlena sind beides mehlige Sorten. Eine festkochende Sorte möchte ich auch noch pflanzen. Belana und den Namen der anderen weiß ich jetzt leider nicht. Die habe ich noch von meinem ersten Versuch, der wunderbar gelungen ist. Das schönste an allem, da wo ich die Kartoffeln hatte, da ist jetzt viel weniger Unkraut. 

Meine Kartoffeln waren sehr gut lagerfähig, ich habe gestaunt. Gekaufte Kartoffeln kann man nicht so gut einlagern. Vor allen Dingen aber, diese Kartoffeln schmecken ganz anders als gekaufte. Man hat wenig Arbeit damit und eine reichliche Ernte.

Cleo war bei mir uns sie saß auf den frisch umgegrabenen Beeten, das liebt sie, den Geruch der Erde. Cäsar dagegen hat sich bei Fred aufgehalten und nur mal ganz kurz vorbei geschaut und alles inspiziert. 

Dieses Jahr kann ich nur den halben Garten nutzen, denn es soll ja noch eine Baustelle kommen, die die Hälfte meines Garten verwüstet. Ich wäre froh, wir hätten das schon hinter uns!

Fred hat die Wege von Unkraut befreit, soweit er konnte. Wir haben eben riesige Flächen, die sauber gehalten werden wollen. Das ist nicht immer ganz einfach! Allein die Terrassenflächen mit mehr als zweihundert Quadratmeter sind nicht so schnell gefegt, wie sie wieder verdreckt sind. Wir werden uns eine Kehrmaschine kaufen, sonst schaffen wir das irgendwann nicht mehr.

Am Abend war ich auf hundemüde und habe tatsächlich ein Nickerchen gemacht. Fred ging es nicht anders!

Ich wünsche Euch einen schönen Gründonnerstag!

gelbevonjoachim001.jpg

Das ist übrigens die schöne Gelbe von Joachim. Und gleich daneben die Pflanze, ist auch von ihm. Danke Joachim!

Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Garten
Kommentiere diesen Post
15. April 2014 2 15 /04 /April /2014 21:30

und so habe ich mich heute noch einmal auf den Weg gemacht und unsere Vorräte zu ergänzen. Die Geschäfte waren recht leer, die Regale voll oder wurden gerade aufgefüllt.Natürlich musste ich wieder drei Geschäfte besuchen, um alles zu ergattern, was ich brauchte. Mein letzter Gang war zu Aldi, wo ich unbedingt das Katzenfutter für Cäsar holen wollte, denn das liebt er.

Gerade als ich im Laden war, kam ein junger Vater mit seinem Sohn. Sehr freundlich sprach der Vater aber auch sehr laut und genau so laut war auch der etwa vierjährige, vielleicht auch schon fünfjährige Knirps. Alle Leute schauten zu den beiden hin, die fast nichts kauften aber eben sehr laut waren und den Betrieb störten. Der Junge war recht altklug und schlecht erzogen, nein, er war gar nicht erzogen und wird es einmal schwer haben im Leben. Er befingerte alles und ich war ehrlich gesagt froh, als die beiden den Laden verließen. Wenn das die nächste Generation ist, dann prost Mahlzeit! Na ja, das soll nun nicht meine Sorge sein aber ich hätte dem Vater, der etwa zwischen 30 oder 35 war, etwas mehr zugetraut.

Überrascht war ich auch wieder von den hohen Preisen, gerade bei Aldi. Der hat ja mittlerweile Preise, die doppelt so hoch sind als in anderen Geschäften. Und die Qualität hat stark nachgelassen. Angebote, mit denen sie werben, dürften schon am ersten Tag ausverkauft sein und frische Waren haben nur noch ein kurzes Verfallsdatum. Egal, mein Katzenfutter habe ich bekommen und was ich brauchte, schon in anderen Geschäften eingekauft.  

Als ich wieder nach Hause kam, entdeckte ich Cäsar. Fred war in der Zwischenzeit nach Anklam gefahren, um sich eine Überweisung beim Arzt zu holen und sich die Haare schneiden lassen. Er hat in Anklam endlich eine Friseuse gefunden, die das auch kann. In Friedland gibt es keine gute Friseure. Ich war hier noch nie bei einem Friseur, ich glaube ich wäre entsetzt und das Geld kann man sich dann wirklich sparen. Ich schneide meine Haare selbst und habe Fred auch schon mal die Haare geschnitten. Er sah auf jeden Fall viel besser aus als vom Friedländer Frieseur. Aber nun hat er ja jemanden gefunden, der das ganz gut macht. 

Ach ja, Cäsar wich nicht mehr von meiner Seite. Endlich konnte er wieder ins Haus und war in Sicherheit. Wenn ich Cäsar rufe, dann kommt er auch. Bei Fred hat das wohl nicht so geklappt. Auf jeden Fall war er glücklich, seinen vollen Futternapf vorzufinden und sein Körbchen. 

Nachdem ich meinen Wagen entladen und die Einkäufe verstaut hatte, ging ich mit Cleo und Cäsar noch einmal hinaus. Die Sonne schien aber es war etwas windig, trotzdem aber nicht kalt. Und dann kam auch schon Fred aus Anklam. 

Ostern kann kommen, ich bin mit allem eingedeckt! Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch!

osterbaum002.jpg

Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Alltag oder Sonstiges
Kommentiere diesen Post
14. April 2014 1 14 /04 /April /2014 22:00

sind die USA schon immer gewesen. Das sich jetzt aber die EU dazu gesellt, das ist neu! Noch schlimmer empfinde ich dass Merkel mitsamt Schäuble einen III. Weltkrieg haben wollen! Die sind doch verrückt oder größenwahnsinnig geworden! Deutschland ist ein Fliegenschiss auf dem Globus und Russland das größte Land der Welt. 

Deutschlands Presse ist gleichgeschaltet und jeden Tag kommt mindestens ein neuer Artikel der gegen Putin hetzt. Ich lese mittlerweile mehr in russischen Zeitungen, weil die da unvoreingenommer berichten. Da stehen Tatsachen und keine Meinungsbildung. Deutsche Zeitungen würden sehr gewinnen, würden sie so unsabhängig berichten. 

Heute Abend hatte ich zufällig das ZDF eingeschaltet, wo ein Bericht über die Ukraine kam. Es ist unglaublich, wie da gelogen wird! 

Und Schäuble, diesen Mann der Geldkoffer vergisst und unsere Finanzen regelt hat nichts besseres zu tun als die Krise in der Ukraine zu einer Weltwirtschaftkrise zu erklären. Ein Mann, der nicht mal in der Lage ist unsere Steuergelder gut zu verwalten. Da hat Merkel wirklich den Bock zum Gärtner gemacht! Merkel ist ja auch nicht besser, sie kriecht Obama in den Hintern und ihr Eid wurde längst zu einem Meineid! 

Ich kann nicht verstehen, dass Menschen mit etwas Hirn diese Frau noch wählen. Sie hat Deutschland mehr geschadet als genutzt. Ihre Machtstellung nutzt sie aus, um unsere Steuergelder in dunklen Löchern zu versenken. Wohin fließen die? Hat sie von Timoschenko gelernt, die sie ja hofiert?

Sollte unser Land jemals souverän werden, dann ganz sicher nicht mit Leuten wie Merkel! Und hoffentlich werden dann all diese Leute bestraft, die uns jetzt ausnehmen, belügen und betrügen. Dazu gehören auch ganz vorne die Berichterstatter unseres Landes, die uns belügen, betrügen und eine hohe Pension erwarten sie auch noch dafür.

Merkel hat die Todesstrafe wieder eingeführt, hoffentlich bereut sie das nicht eines Tages!

Hier ein paar Links!

DWN - Schäuble - Ukraine Krise bedroht Weltwirtschaft 

FAZ - Putins Projekt 

Die Ukraine hat keine Zukunft ohne Europa. Aber Europa hat auch keine Zukunft ohne die Ukraine.

Wie verrückt ist das denn? Bevor sich die USA, EU und Merkel eingemischt haben, hatten die Menschen Frieden in der Ukraine. Jetzt haben sie eine Putschregierung, vom Westen installiert und mit Milliarden unterstützt. Der gute Westen hat sich mittlerweile zu einem bösartigen Ungeheuer entwickelt. Die Menschen Europas wollen das nicht aber das ist den Diktatoren im Westen egal! Das Blatt hat sich gewendet! Leute wacht auf!

Ich wünsche Euch trotz allem, einen schönen Dienstag! Ein paar Gedanken solltet Ihr Euch aber schon machen, wie das mit dem Westen, der EU und Merkel weiter geht!

weißeosterglocke001

Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Politik und Gesellschaft
Kommentiere diesen Post
13. April 2014 7 13 /04 /April /2014 23:20

und nach all der Politik, die uns das Leben erschwert, sollte man sich auch einmal etwas schönes gönnen!

Ich wünsche Euch einen guten Start in eine schöne und angenehme Woche!

Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Alltag oder Sonstiges
Kommentiere diesen Post
12. April 2014 6 12 /04 /April /2014 23:05

rügt die USA! Wo er recht hat, da er recht!

RIA NovostiWladimir PutinPutin rügt USA: „Lesen fremder Briefe unanständig“

21:18 11/04/2014 Russlands Präsident Wladimir Putin hat die Reaktion der USA auf seinen Brief an europäische Staats- und Regierungschefs als “merkwürdig” bezeichnet. „Es ist unanständig, fremde Briefe zu lesen“, sagte Putin am Freitag in einer Sitzung des russischen Sicherheitsrates.>>

EU Parlamentchef Schulz sagt, Europa kann auch ohne russische Energie auskommen. Ich sage, Europa kann auch ohne den Buchhändler Schulz auskommen! Europa wird immer noch existieren, wenn Schulz das Zeitliche gesegnet hat. Europa braucht diese Politiker nicht! Sie kosten uns nur Unmengen an Geldern und machen sich ein feines Leben auf unsere Kosten. 

RIA NovostiMartin SchulzEU-Parlamentschef Schulz: Europa kann auch ohne russische Energie auskommen

19:23 11/04/2014 Europa kann nach Worten von EU-Parlamentspräsident Martin Schulz auch ohne russische Energieträger auskommen. Zugleich messe die EU einem Dialog mit Russland Priorität bei, sagte Schulz am Freitag vor der Presse in Prag.>>

Ich wünsche Euch einen entspannten Sonntag!

Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Politik und Gesellschaft
Kommentiere diesen Post

Besucher

Blume des Tages