Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Tannneneck - unser neues Paradies
  • Tannneneck - unser neues Paradies
  • : Eine Art Tagebuch mit Ausflügen zu Politik und Gesellschaft. Dazu gibt es ausprobierte Koch- und Backrezepte. Rezepte für Konfitüren, Gelee und Likör sind auch vorhanden. Und natürlich darf die Natur nicht fehlen. Aus dem Landhaus Tanneneck gibt es so manches zu berichten.
  • Kontakt

Profil

  • Katharina vom Tannneneck
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.

Aktuelle Informationen

Ich möchte kein copyright verletzen. Sollte ich hier einen Artikel veröffentlichen ohne Urheberangaben, dann sind mir keine bekannt. Ich achte und schätze das geistige Eigentum jedes Urhebers. Bitte eine e-mail an mich oder unter Kommentar eine Mitteilung. Danke.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Suchen

Wetter

Wetter Anklam

Foto des Tages

4. September 2011 7 04 /09 /September /2011 21:50

ich auch! 

Die SPD hat mit Sellering ganz schön zugelegt! Die CDU verlor mit Caffier und ihrem Spruch, C - wie Zukunft, und das ist gut so! Die Linke hat leicht zugelegt und die FDP ging richtig baden! 

Auch die NPD zieht wieder in den Landtag ein und das mit mehr als doppelt so vielen Stimmen, wie die FDP bekam. Das sagt schon Einiges aus!

Ich kenne hier in Mecklenburg Vorpommern niemanden der die NPD wirklich in der Regierung haben will. Aber ich kenne viele, die aus Protest zwecks fehlender Alternative die NPD wählen wollten. Sie haben es wohl getan!

Ach ja, beinahe hätte ich es vergessen. Die Grünen sind erstmals in Mecklenburg Vorpommern über die 5% Hürde gekommen. Mir ist das unverständlich! Wenn man die Roth sieht, die alle Party´s mag und kennt, da wundere ich mich schon. Haben wir nicht schon genug Windräder in MeckPomm? Wer wählt denn sowas? Das wird richtig teuer für MeckPomm!

Die Wahlbeteiligung lag wohl bei etwas knapp über 50 %. Es wäre gut, wenn man die Sitze an der Wahlbeteiligung festmachen würde. Da ließe sich einiges sparen. Aber dann wären ja ein paar Beamte mehr arbeitslos, beziehungsweise würden zu Hause rumsitzen und trotzdem bezahlt werden müssen. Beamte eben!

Sellering ist richtig beliebt in MeckPomm und ich finde ihn auch in Ordnung. Er sagt schon mal etwas anderes als das, was man sonst von der SPD hört. Nein, ich habe ihn nicht gewählt! Ich habe mir geschworen, nie mehr eine Partei zu wählen, die Deutschland verraten und abschaffen will. Da wähle ich lieber gar nicht, zwecks fehlender Alternative. 

Eine Volksabstimmung gab es zu dem künftigen Namen der Kreisgebietsreform. Man konnte wählen zwischen Greifswald-Vorpommern und Ostsee-Haffkreis Vorpommern. Wer lässt sich nur so einen Unsinn einfallen? Politiker, wer sonst! Mittlerweile wird Ostvorpommern schon unter Südvorpommern geführt. Und das ohne jegliche Abstimmung!

Gewählt wurde auch der Landrat in dieser Kreisgebietsreform. Da habe ich mein Kreuzchen bei der von mir bekannten und in meinen Augen verlässlichsten Person gemacht.

Erstaunt war ich, dass die ARD in unserem kleinen Dorf vertreten war. Die wollten auch noch eine Abstimmung für die Statistik. Ich habe ihnen den Gefallen getan.  

Nun ja, gewählt wurde aber wird sich etwas ändern? Nein, es bleibt wie es ist!

Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Politik und Gesellschaft
Kommentiere diesen Post
4. September 2011 7 04 /09 /September /2011 00:37

oder wie der Stern behauptet: Ärmer, einsamer, kränker - Menschen in Ostdeutschland. Da fällt mir dann noch die Steigerung von schwanger oder tot ein. Was für ein Unsinn wird mit der deutschen Sprache getrieben! 

Auch das Wort "bräuchten" ist unsinnig aber man hört es täglich von staatlichen Sendern, Ministern und sogar der Bundeskanzlerin. Entweder braucht man etwas oder man braucht es nicht! Aber "bräuchten" gibt es einfach nicht! 

Woran mag das wohl liegen? Vielleicht an der jungen, dynamischen Belegung der Arbeitsplätze? Ich habe nichts gegen junge Leute! Obwohl Deutschland viel Erfahrung einfach in die Arbeitslosigkeit oder Rente geschickt hat.

Arm sind viele Menschen in Ostdeutschland. Das liegt wohl daran, dass die Menschen keine Arbeit haben. Es gibt einfach nicht genug Arbeitsplätze hier! Und die Arbeitsplätze die es hier gibt, die werden unter aller Sau bezahlt. Sorry, ist aber so! Die Leute werden ausgenutzt und müssen oft für einen Euro arbeiten oder bekommen Praktikantenplätze. Die werden von allen Firmen gerne in Anspruch genommen. Die Menschen dagegen werden dazu gezwungen. 

Die Leute werden einfach ausgebeutet! Gewinner sind die Arbeitgeber und das ist von der Politik so gewollt. Sogar die Rentner bekommen in Ostdeutschland weniger Rente als in Westdeutschland! Und das nach mehr als zwanzig Jahren! Es ist eine Schande für ganz Deutschland!

Einsam kann man überall sein auf der ganzen Welt. Das liegt wohl am Menschen selbst. Man muß heute nicht mehr einsam sein. Es gibt soviele Möglichkeiten Menschen kennen zu lernen aber gleichgesinnte zu finden, das ist schon etwas schwieriger.

Krank sein ist nicht schön aber in Ostdeutschland krank zu sein ist wesentlich schlimmer als im Rest von Deutschland krank zu sein. Einen Arzt meines Vertrauens zu finden ist mir bis heute noch nicht gelungen in Mecklenburg Vorpommern. Da kann man mit 39°C Fieber kommen und die wollen eine Vorsorgeuntersuchung machen. Die werden besonders gut bezahlt von den Krankenkassen! 

Ein Beispiel: Mutti ging am Wochenende in die Klinik zum Notdienst, weil es ihr nicht gut ging und sie wurde mit ein paar Beruhigungstabletten abgespeist und wieder nach Hause geschickt. Am Montag war sie dann bei ihrem Arzt, der sie sofort in die Klinik brachte. Geholfen wurde ihr eigentlich nicht! Sie bekam einen Tropf und das war es auch schon. Als es ihr dann etwas besser ging, wurde sie entlassen. Sie beschwerte sich bei ihrer Krankenkasse und fragte nach was die Klinik eigentlich abgerechnet hatte. Zuerst wollten sie keine Auskunft geben aber als Mutti dann darauf bestand, kam etwas merkwürdiges heraus. Angeblich hatte sie einen Herzinfarkt gehabt, dabei stimmte das nicht. Die Krankenkasse hat für diesen Aufenthalt knapp 2000 € für die Behandlung bezahlt, die eigentlich keine Behandlung war. Zumindest nicht diese, die abgerechnet wurde. Vielleicht kann man ja in Ostdeutschland noch etwas besser betrügen als in Westdeutschland, obwohl wir EIN Land sind. Den Krankenkassen scheint es egal zu sein, sie sind nicht sehr offen für Auskünfte. Es erweckt den Eindruck als wären sie mit einer Provision daran beteiligt. Dabei müßten doch gerade die Krankenkassen daran interessiert sein solche Machenschaften zu unterbinden.

Mutti ist übrigens bei der "Barmer" versichert. 

Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Außergewöhnliches
Kommentiere diesen Post
2. September 2011 5 02 /09 /September /2011 22:59
"Was macht ihr da?" fragte eine junge Schwalbe die geschäftigen Ameisen.
"Wir sammeln Vorrat für den Winter", war die Antwort.
"Das ist klug", sagte die Schwalbe, "das will ich auch tun."
Und gleich fing sie an, eine Menge toter Spinnen und Fliegen in ihr Nest zu tragen.
"Aber wozu soll das?" fragte endlich ihre Mutter.
"Wozu? Das ist Vorrat für den bösen Winter, liebe Mutter. Sammle doch auch! Die Ameisen haben mich diese Vorsicht gelehrt"
"Lass nur die Ameisen!" versetzte die Mutter. "Uns Schwalben hat die Natur ein schöneres Los bereitet. Wenn der reiche Sommer sich wendet, dann ziehen wir fort von hier."
Gotthold Ephraim Lessing
roterose88.jpg
Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Geschichten und Zitate
Kommentiere diesen Post
1. September 2011 4 01 /09 /September /2011 22:23

liegt vor uns! Lasst es uns genießen, es ist vielleicht das letzte sommerliche Wochenende in diesem Jahr.

Wir hatten heute recht viel Sonnenschein hier, aber die Temperatur stieg nicht über 18°C. Da freute ich mich über Grüße aus dem 41°C warmen Dubai. Sofort wurde es mir wärmer, zumindest im Herzen. 

Mittlerweile haben wir die Heizung an, da es in der Nacht doch schon unter 10°C kalt ist. Ich bin ja eine Nachteule und so haben wir dann auch am Morgen einen warmen Raum für unser Frühstück. Noch können wir ja das Gas bezahlen. Bei der Inflation wird es wohl immer teurer und sparen ist auch unsinnig, weil das Geld ja vielleicht bald nicht mehr viel wert ist. Wie sagt man so schön: "Nobel geht die Welt zugrunde!"

Mit meinem Husten wird es jeden Tag etwas besser. Ich kann auch wieder durchschlafen und es gibt nur noch ab und zu mal einen kleinen Hustenanfall. Fred hat es zum Glück schon überstanden. 

In der Politik ist so viel los wie immer. Ich habe heute Kommentare von Menschen gelesen, die in anderen EU Staaten leben und die sind genau so entsetzt über ihre nationalen Politiker wie wir. Sie wollen nicht, dass die Macht an ungewählte und diktatorische EU Politiker abgegeben wird. Es gibt auch schon Petionen. In der EU wird ja englisch gesprochen und geschrieben, obwohl die Engländer nicht mal den Euro haben. Da wird einfach verlangt, dass die Bürger sich in englisch beschweren. Allein das ist schon undemokratisch! Jeder Bürger sollte sich sich in seiner Landessprache beschweren können.

Nicht einmal alle deutschen Politiker in der EU sprechen diese Sprache wie man am Beispiel des Energie Kommissars Öttinger weiß. Aber der wurde ja auch nicht dorthin gewählt, sondern von Merkel dorthin versetzt.

Merkel macht schon eine sonderbare Politik für Deutschland. So habe ich es in all den Jahren, die ich nun schon lebe, nicht erfahren. Wer hat die nur gewählt? Europa? Oder gar die Welt? Schließlich soll sie die mächtigste Frau der Welt sein! 

Geranienamfenster001.jpg

Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Alltag oder Sonstiges
Kommentiere diesen Post
1. September 2011 4 01 /09 /September /2011 00:46

Im Nebel ruhet noch die Welt,
Noch träumen Wald und Wiesen:
Bald siehst du, wenn der Schleier fällt,
Den blauen Himmel unverstellt,
Herbstkräftig die gedämpfte Welt
In warmem Golde fließen.

Eduard Mörike

septemberbild.jpg

Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Gedichte
Kommentiere diesen Post
31. August 2011 3 31 /08 /August /2011 23:04

zum ersten Mal am Mittwoch!

Das Thema, Randale in Großbritannien, brennende Autos in Berlin und der laufende Prozess gegen den U Bahn Schläger von Berlin. Die Frage: "Woher kommt die Wut im Bauch?" 

Die Gäste waren der Spitzenkoch Tim Raue, der Rapper Sido, die Schauspielerin Veronica Ferres, der CSU Politiker Edmund Stoiber und der Journalist und Buchautor Christian Nürnberger.

Die Sendung begann mit Tim Raue, dessen Geschichte mittlerweile vielen Menschen bekannt ist. Also nichts Neues!

Danach kam Sido der Rapper. Er kam sehr sympathisch rüber, wobei er auf gesellschaftliche Probleme hinwies, die vor allen Dingen Jugendliche ohne Perspektive haben.

Veronica Ferres war wohl nur da um für ihren neuen Film zu werben, der nächste Woche im Fernsehen gezeigt wird. Meiner Meinung nach, kam sie zu oft zu Wort um wieder auf den Film hinzuweisen. Sie hat wohl viel von ihrem neuen Mann, Carsten Maschmeyer gelernt. Seit ich weiß, dass sie mit diesem Menschen zusammenlebt, mag ich sie nicht mehr. 

Christian Nürnberger griff als erstes die Finanzpolitik an und das Desaster der Bayern LB. Darauf mußte sich dann natürlich gleich Edmund Stoiber verteidigen und das in einer Art, die den Politikern aller Farben eigen ist, arrogant! Dann kam Stoiber auch noch mit der EU Politik und das wollte wohl niemand hören. Sido merkte man an, was er dachte. Das machte ihn noch sympathischer für mich.

Nürnberger kam fast gar nicht mehr zu Wort und wurde von Stoiber als "Linker" hingestellt. Politiker fühlen sich ja so stark, sogar die ausgemusterten.

Alles in allem war es nicht das Gelbe vom Ei. Lichtblicke für mich waren Sido und Christian Nürnberger. Den Rest hätte sich Anne Will sparen können!

Wiederholungstermin für diese Sendung 

Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Politik und Gesellschaft
Kommentiere diesen Post

Besucher

Blume des Tages