Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Tannneneck - unser neues Paradies
  • Tannneneck - unser neues Paradies
  • : Eine Art Tagebuch mit Ausflügen zu Politik und Gesellschaft. Dazu gibt es ausprobierte Koch- und Backrezepte. Rezepte für Konfitüren, Gelee und Likör sind auch vorhanden. Und natürlich darf die Natur nicht fehlen. Aus dem Landhaus Tanneneck gibt es so manches zu berichten.
  • Kontakt

Profil

  • Katharina vom Tannneneck
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.

Aktuelle Informationen

Ich möchte kein copyright verletzen. Sollte ich hier einen Artikel veröffentlichen ohne Urheberangaben, dann sind mir keine bekannt. Ich achte und schätze das geistige Eigentum jedes Urhebers. Bitte eine e-mail an mich oder unter Kommentar eine Mitteilung. Danke.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Suchen

Wetter

Wetter Anklam

Foto des Tages

24. Mai 2017 3 24 /05 /Mai /2017 05:00
Des Rätsels Lösung ....

Galium aparine oder auch Kletten Labkraut genannt gehört zur Familie Rubiaceae. Es ist ein meist einjähriges, kletterndes Unkraut deren Stengel und Blätter rauh und klebrig sind. Es bevorzugt fruchtbare und nährstoffreiche Humusböden, gedeiht aber auch auf Lehm- und Tonböden.

Es ist ein Kältekeimer, der in der Zeit von Herbst bis Frühjahr keimt. Die Keimblätter sind fleischig, lang-oval, blaugrün und haben eine eingezogene Spitze. Die Laubblätter sind lanzettlich, vorne breit, am Blattgrund verschmälert in Quirlen an den 4-8 Stengelknoten. 

Die Stengel sind niederliegend oder klimmend und werden bis 120 cm hoch. Sie sind vierkantig verzweigt mit abwärts gerichteten Kanten.

Die Blüte ist klein, weißlich und vierzählig.

Ganz herzlichen Dank lieber Andreas für Deine Hilfe!

Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Garten
Kommentiere diesen Post
24. Mai 2017 3 24 /05 /Mai /2017 00:26
Nur noch heute ....

dann haben wir langes Wochenende!

Gestern war bei uns nicht viel los. Fred musste mal wieder aufs Grundbuchamt und hat mir dann freundlicherweise auch noch ein paar Kleinigkeiten mitgebracht, so dass ich nun gar nicht mehr einkaufen muss. Am Nachmittag hatten wir dann Besuch zur Kaffeezeit. Es war angenehmer Nachmittag bis dann in der Ferne ein Gewitter zu hören war. Bis zu uns kam es nicht aber etwas Regen fiel dann doch und es kühlte merklich ab.

Für mich sind die Temperaturen recht angenehm bis 28°C, wenn ich nicht gerade im Garten arbeiten muss. Wenn doch, dann warte ich bis dort Schatten ist.

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Mittwoch! 

Die erste Blüte am Rhododendron öffnet sich.

Die erste Blüte am Rhododendron öffnet sich.

Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Alltag oder Sonstiges
Kommentiere diesen Post
23. Mai 2017 2 23 /05 /Mai /2017 00:01
Wer kennt diese Pflanze?

Es ist auf jeden Fall ein Unkraut von dem ich eine Menge entfernt habe. Es ist leicht klebrig und verschlingt selbst große Büsche. Ich habe gestern einen Stachelbeerstrauch davon befreit, der total von diesem Unkraut umzingelt war. Es ließ sich leicht entfernen aber in dieser Menge habe ich das bei uns noch nicht gehabt.

Zwei Schubkarren von diesem Unkraut und ein paar Brennesseln habe ich entfernt. Brennesseln wachsen bei uns in Hülle und Fülle aber in schlechten Zeiten kann man sich auch gut davon ernähren. Und die werden wir ja bald haben, wenn die Deutschen nicht aufwachen.

Die Erdbeerernte wird gut werden, denn alle Pflanzen haben reichlich Blüten.

Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag!

 

Meine Erdbeerpflanze

Meine Erdbeerpflanze

Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Alltag oder Sonstiges Garten
Kommentiere diesen Post
22. Mai 2017 1 22 /05 /Mai /2017 00:01
Eine kurze Woche ....

liegt vor uns, denn am Donnerstag ist Christi Himmelfahrt. An diesem Tag wird der Vatertag oder auch Herrentag gefeiert. Dazu wünsche ich allen Ausflüglern auch das richtige Wetter, damit es ein Erfolg wird.

Ich habe noch etliches im Garten zu erledigen, das aber bis am Donnerstag fertig sein sollte, falls es nicht regnet. Danach werden wir uns dann ein langes und erholsames Wochenende gönnen. 

Einen tollen Wochenstart wünsche ich Euch!

2:24 Minuten

Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Alltag oder Sonstiges
Kommentiere diesen Post
21. Mai 2017 7 21 /05 /Mai /2017 00:10
Aufatmen ....

nach dem warmen und sonnigen Freitag, den wir auch noch mit anstrengender Arbeit verbracht haben. Es war auf jeden Fall gut, das Fred am Freitag noch alles gegossen hat, denn kein einziger Tropfen fiel vom Himmel.

Wir haben am Samstag ausgeschlafen, dann gebruncht und uns erholt. Fred ist nach Anklam gefahren, da er dachte, heute ist dort das Trabi-Treffen. Da ist immer mächtig was los und er wollte mal mit dabei sein. Als er nach Anklam hinein fuhr, sah er den Stau zum Flugplatz, beziehungsweise zu dem Platz, wo das Trabi-Treffen stattfinden sollte. Allerdings waren viele mit Wohnwagen da, so das er meinte und er meinte, das ist ja erst mal die Anreise. Genau so war es dann auch, denn das Treffen findet erst am nächsten Wochenende statt.

Er hat dann noch eine Kühlbox mit Wechsel- und Gleichstrom erstanden, die recht geräumig ist. So haben wir dann unterwegs auch immer kühle Getränke dabei. Außerdem brachte er mir noch eine große Hortensie mit, worüber ich mich sehr freute. Unsere sind ja noch recht klein aber wenigstens gut angewachsen.

Bei meinem Rundgang über das Grundstück entdeckte ich Blütenknospen an unserem neuen gefüllten Gartenjasmin, Philadelphus Schneesturm. Alle Pflanzen haben einige dieser Knospenrispen und ich bin gespannt, wie der voll erblühte Jasmin aussehen und duften wird.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Alltag oder Sonstiges Das Landleben
Kommentiere diesen Post
20. Mai 2017 6 20 /05 /Mai /2017 00:01
Endlich Wochenende ....

Wir haben am Freitag noch bis 22 Uhr im Garten gearbeitet, das heißt, am Abend haben wir nur noch alles gegossen. 

Ich war schon sehr früh im Garten, habe gepflanzt und gesät bis dann die Sonne kam, dann habe ich andere Arbeiten erledigt. Immer musste es ein schattiges Plätzchen sein, denn es war sehr warm.

Fred hat alle Gartenschläuche verlegt, so das wir keine weiten Wege haben, um unsere Pflanzen zu gießen. Er hat auch noch einmal das Gras gemäht. 6.000 m², da weiß man dann auch, was man gemacht hat. Diese Aufsitzmäher sind ja eine große Hilfe aber man wird auch ganz schön durchgeschüttelt. Die Wiese ist eben keine Autobahn.

Ich habe mir ja einen winterharten Oleander gekauft, der bis vor drei Tagen aussah als wäre er abgestorben. Aber jetzt treibt er aus und hat schon kleine Blättchen. Sorgen bereitet mir jetzt noch der Pfirsichbaum, der sieht auch aus als wäre da nichts mehr zu retten. Sie anderen Bäume haben Blätter und der Mirabellenbaum hatte sogar schon zwei Blüten.

Am Wochenende ist Erholung angesagt, außer gießen werde ich nichts im Garten tun. 

Ich wünsche Euch einen schönen Sonnabend!

2:46 Minuten. - Die EU zerstört Europa!

Repost 0

Besucher

Blume des Tages