Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Tannneneck - unser neues Paradies
  • Tannneneck - unser neues Paradies
  • : Eine Art Tagebuch mit Ausflügen zu Politik und Gesellschaft. Dazu gibt es ausprobierte Koch- und Backrezepte. Rezepte für Konfitüren, Gelee und Likör sind auch vorhanden. Und natürlich darf die Natur nicht fehlen. Aus dem Landhaus Tanneneck gibt es so manches zu berichten.
  • Kontakt

Profil

  • Katharina vom Tannneneck
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.

Aktuelle Informationen

Ich möchte kein copyright verletzen. Sollte ich hier einen Artikel veröffentlichen ohne Urheberangaben, dann sind mir keine bekannt. Ich achte und schätze das geistige Eigentum jedes Urhebers. Bitte eine e-mail an mich oder unter Kommentar eine Mitteilung. Danke.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Suchen

Wetter

Wetter Anklam

Foto des Tages

3. März 2011 4 03 /03 /März /2011 01:17

mein Rezept:

 

Zutaten:

1 kg Kartoffeln, festkochend

2 Zwiebeln, grob gewürfelt,

4 Karotten,

1 Scheibe Sellerie

4 Würste, grobe Bauernwurst, Landjäger oder Kabanossi,

1 Eßl. Tomatenmark,

1 Teel. Paprikapulver, süß

1/2 Teel. Paprikapulver, rosenscharf (wer mag) oder edelsüss

1 Teel. Majoran,

etwas gemahlenen Kümmel, nach Geschmack,

1L Fleischbrühe,

Essig,

Zucker,

Pfeffer,

Chili, wer mag

Mehl,

200 g Bauchspeck,

1 Becher Schmand oder saure Sahne

 

Zubereitung:

Den gewürfelten Bauchspeck in etwas Öl ausbraten. Die in Scheiben geschnitte Würstchen dazu geben und dann die Zwiebeln. Dünsten bis sie glasig sind. Jetzt noch das Tomatenmark unterrühren, Paprikapulver drüber stäuben und Kümmel, Majoran, Pfeffer und Chili zugeben und alles durchrühren. Die in mundgerechte Stücke geschälten und gewürfelten Kartoffeln hinzufügen und mit der heißen Brühe auffüllen. Köcheln, bis die Kartoffeln gar sind.

 

Mit einem Schuss Essig und einer Prise Zucker abschmecken. Wer mag, kann noch etwas mit in Wasser aufgelöstem Mehl binden, damit die Soße sämig ist und zum Schluss den Becher Schmand unterrühren.

 

Dazu passt ein kühles Pils oder ein Glas Weißwein.

Kartoffeleintopf-Kopie-1.jpg

Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Eintopf Gerichte
Kommentiere diesen Post
4. März 2010 4 04 /03 /März /2010 00:20
fleisch

mein Rezept:

Zutaten:
1000 g Schweinebraten ( es kann alles genommen werden, Ncken, Minutensteak, Schnitzel )
100 g durchwachsenen Speck,
1 - 2 Tomaten,
2 - 3 Gewürzgurken,
2 Karotten,
1 Scheibe Sellerie
1 Zwiebel,
1 Paprikaschote,
1 Eßl. Preiselbeeren ( oder schwarze Johannisbeermarmelade, bzw. Gelee)
Chilli aus der Mühle oder Peperoni in Scheiben nach Geschmack,
Salz,
Pfeffer,
500 ml Brühe,
Butterschmalz

Zubereitung:
Das in Scheiben geschnittene Fleisch in einer Pfanne von beiden Seiten anbraten und dann gleich in den Schnellkochtopf schichten. Danach den durchwachsenen Speck in dicke Scheiben oder grobe Würfel geschnitten mit der in Würfel oder halben Ringen geschnittene Zwiebel anbraten. Das Gemüse grob würfeln, Karotten in Scheiben, dazugeben und kurz mitrösten. Die Tomaten häuten und auch grob würfeln, dazugeben und kurz mitrösten lassen. Es können auch geschälte Tomaten aus der Dose sein.

Alles über das Fleisch in den Schnellkochtopf geben. Die in Scheiben geschnittenen Gewürzgurken und die Preiselbeeren dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Chilli würzen. Die Brühe darübergießen und den Schnellkochtopf schließen. Ist der Dampfdruck aufgebaut, eine halbe Stunde garen lassen.

Dazu passt frisches Baguette, ein dunkles Bauernbrot oder Bratkartoffeln. 

Fantasieeintopf
Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Eintopf Gerichte
Kommentiere diesen Post
27. Oktober 2009 2 27 /10 /Oktober /2009 22:08
mein Rezept:

Zutaten:
500g getrocknete weiße Bohnen,
1 Bund Suppengrün oder alternativ 2 Karotten, eine Scheibe Sellerie oder auch nur das grüne der Sellerie,
1 große Zwiebel,
2 Zehen Knoblauch oder mehr,
250g, durchwachsenen Speck,
4 Landjäger,
evtl. noch Kassler, geräucherte Schälrippchen, Cabanossi
1 Becher saure Sahne oder noch besser Schmand,
100 ml Rotwein,
Wasser oder Brühe,
Majoran,
etwas Tomatenmark,
Chilischoten aud der Mühle oder alternativ eine scharfe Peperoni aus dem Glas,
Schweineschmalz oder Öl zum anbraten,
Essig

Zubereitung:
Die weißen Bohnen am besten einen Tag zuvor einweichen aber mindestens 3 Stunden vor der Zubereitung. Das Suppengrün putzen und die Karotten und Sellerie in Würfel schneiden.
Die Zwiebeln schälen, würfeln und im heißen Schmalz oder Öl anbraten bis sie beginnen braun zu werden. Dann die weißen Bohnen dazugeben und mit Wasser oder Brühe auffüllen. Den durchwachsenen Speck und evtl. das geräucherte Fleisch und die Würstchen zugeben. Das gewürfelte Gemüse, Tomatenmark und den Wein dazu und mit etwas Majoran würzen. Das ganze nun 1 1/2 bis 2 Stunden leicht köcheln lassen.

Wenn die Bohnen gar sind, die saure Sahne oder Schmand einrühren, einen Schuß Essig zugeben. Das Fleisch und die Würstchen kleinschneiden und wieder in den Topf geben.

Dazu passt ein frisches Bauernbrot oder Baguette. Als Getränk empfehle ich den gleichen, trockenen Rotwein, der schon in der Suppe vorhanden ist.

Das ganze reicht für 4 bis 6 gute Esser. Es lässt sich auch gut einfrieren.



Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Eintopf Gerichte
Kommentiere diesen Post
27. Oktober 2009 2 27 /10 /Oktober /2009 22:03
mein Rezept:

Zutaten:
500g getrocknete weiße Bohnen,
1 Bund Suppengrün oder alternativ 2 Karotten, eine Scheibe Sellerie oder auch nur das grüne der Sellerie,
1 große Zwiebel,
2 Zehen Knoblauch oder mehr,
250g, durchwachsenen Speck,
4 Landjäger,
evtl. noch Kassler, geräucherte Schälrippchen, Cabanossi
1 Becher saure Sahne oder noch besser Schmand,
100 ml Weißwein,
Wasser oder Brühe,
Majoran,
etwas Tomatenmark,
Schweineschmalz oder Öl zum anbraten,
4 - 6 Kartoffeln, je nach Größe

Zubereitung:
Die weißen Bohnen am besten einen Tag zuvor einweichen aber mindestens 3 Stunden vor der Zubereitung. Das Suppengrün putzen und die Karotten und Sellerie in Würfel schneiden.
Die Zwiebeln schälen, würfeln und im heißen Schmalz oder Öl anbraten bis sie beginnen braun zu werden. Dann die weißen Bohnen dazugeben und mit Wasser oder Brühe auffüllen. Den durchwachsenen Speck und evtl. das geräucherte Fleisch und die Würstchen zugeben. Das gewürfelte Gemüse, Tomatenmark und den Wein dazu und mit etwas Majoran würzen. Das ganze nun 1 1/2 bis 2 Stunden leicht köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. 10 Minuten vor Ende der Garzeit zufügen und mitköcheln lassen. Zum Schluß die saure Sahne oder Schmand einrühren. Das Fleisch und die Würstchen kleinschneiden und wieder in den Eintopf geben.

Das ganze reicht für 4 bis 6 gute Esser. Es lässt sich auch gut einfrieren.
Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Eintopf Gerichte
Kommentiere diesen Post
29. August 2009 6 29 /08 /August /2009 19:40
mein Rezept:

Zutaten für 4 Portionen:
3 große Kohlrabi,
4 bis 6 Karotten,
1 halbe Sellerieknolle,
500 g Kartoffeln,
2 bis 4 Petersielienwurzeln
4 Würstchen,(geräucherte Knacker, Mettenden, Landjäger)
2 Eßl. Mehl,
100 ml Sahne,
Petersilie,
Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:
Kartoffeln, Kohlrabi, Karotten, Sellerie und Petersilienwurzeln schälen und in Würfel oder Rauten schneiden. Würstchen in Scheiben schneiden. Alles zusammen in einem 3/4 Liter Wasser oder Gemüsebrühe ca. 20 bis 25 Minuten aufkochen und dann leicht köcheln lassen.
Das Mehl mit der Sahne anrühren und das Gericht damit binden. Gehacktes Grün der Petersilie zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Eintopf Gerichte
Kommentiere diesen Post

Besucher

Blume des Tages