Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Tanneneck
  • : Eine Art Tagebuch mit Ausflügen zu Politik und Gesellschaft. Dazu gibt es ausprobierte Koch- und Backrezepte. Rezepte für Konfitüren, Gelee und Likör sind auch vorhanden. Und natürlich darf die Natur nicht fehlen. Aus dem Landhaus Tanneneck gibt es so manches zu berichten.
  • Kontakt

Profil

  • Katharina vom Tannneneck
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.

Aktuelle Informationen

Ich möchte kein copyright verletzen. Sollte ich hier einen Artikel veröffentlichen ohne Urheberangaben, dann sind mir keine bekannt. Ich achte und schätze das geistige Eigentum jedes Urhebers. Bitte eine e-mail an mich oder unter Kommentar eine Mitteilung. Danke.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Suchen

Wetter

Wetter Anklam
8. August 2019 4 08 /08 /August /2019 00:00
Chitalpa Summer Bells ....

oder auch Baum Oleander. 2017 habe ich diese Pflanze gekauft und mittlerweile ist es ein stattliches Bäumchen geworden. Noch habe ich das Bäumchen im Kübel aber im kommenden Frühjahr wollen wir es auf unserer Wiese einpflanzen.

Im ersten und zweiten Winter haben wir es noch nicht im Freien gelassen aber in diesem Jahr bleibt der Kübel draußen stehen. Bis - 15° C soll es aushalten. Im Kübel ist es allerdings noch empfindlicher und darum werde ich auf die Temperaturen achten und es eventuell mit einer Folie schützen falls es zu kalt werden sollte.

Es ist eine unkomplizierte Pflanze, die viel Sonne verträgt aber auch viel Wasser braucht. Ich habe es nicht bereut, mir diese Sommerglöckchen angeschafft zu haben.

So sah er noch vor einem Jahr aus!

So sah er noch vor einem Jahr aus!

Diesen Post teilen

Repost0
2. Juli 2019 2 02 /07 /Juli /2019 20:44
Und wieder bekommt eine Agave Blüten ....

nein, es sind sogar zwei Agaven, die bald ihre wunderschönen Blüten zeigen werden.

Im Juli 2016 blühte die erste Agave bei uns. Wenn man weiß, dass es mindestens 15 Jahre dauert bis es zur Blüte kommt, dann schätzt man es umso mehr. Hier könnt Ihr die Blüten meiner Agave von 2016 sehen.

Nach der Blüte stirbt die Pflanze ab, allerdings hinterlässt sie eine neue, junge Pflanze. Die braucht dann aber wieder viele Jahre bis es zur Blüte kommt.

Die Agave ist eine unscheinbare Pflanze aber die Blüten sind ein wunderschöner Anblick.

Und wieder bekommt eine Agave Blüten ....

7:16 Minuten

Diesen Post teilen

Repost0
25. Juni 2019 2 25 /06 /Juni /2019 00:00
Meine Essigbäumchen ....

auch Hirschkolbensumach (Rhus typhina) genannt. Angeblich soll diese Pflanze giftig sein aber ich fand dann eine website, die anderes aussagt. Nämlich, das es eine Heilpflanze und eine Vitaminbombe ist. Indianer haben früher daraus Limonade hergestellt. Aus den roten Kolben wird ein orientalisches Gewürz hergestellt, das vielleicht so mancher von Euch kennt und in der Türkei Verwendung in der Küche findet - Gewürz Sumac, den man auch kaufen kann. 

Es gibt aber auch einen Gift-Sumach (Rhus toxicondendron), der allerdings ganz andere Blätter hat und mit dem Essigbaum (Rhus typhina) nichts zu tun hat.

Hier der Link zu dieser Seite! 

Und hier bei Wikipedia.

Vor drei Jahren bekam ich von meiner Nachbarin zwei Ableger vom Essigbaum. Sie hat einen Essigbaum, den wir immer bewundert haben, da er eine intensive Herbstfärbung hat. Es ist ein wunderschöner Anblick und ich war meiner Nachbarin dankbar, für die kleinen Ableger.

Nachdem ich mich für die Pflanze interessiert habe, las ich dann auch über die flachwachsenden Wurzeln, die viele Jungpflanzen bilden und sich zu kleinen Dickichten entwickeln und bis über zehn Meter vom Stamm wuchern. Das wollte ich nun nicht unbedingt haben und ich schaute mir den alten Essigbaum bei meiner Nachbarin noch einmal genau an.

Jetzt sah ich auch die Wucherungen, die ich vorher nicht bemerkt hatte. Nun hatte ich aber schon die zwei Bäumchen und so entschloss ich mich, sie erst einmal in einen Blumentopf zu pflanzen. Ich nahm Töpfe von einem Liter Inhalt und pflanzte sie ein. Sie wuchsen gut an und blieben auch im Winter draußen stehen, da sie winterhart sind. Normalerweise schütze ich winterharte Kübelpflanzen, wenn es unter -10° C geht. Im ersten Jahr habe ich sie einfach übersehen aber sie haben nicht darunter gelitten.

Mittlerweile sind sie gut gewachsen und auch in größeren Töpfen. Sie halten die Kälte ohne Schutz sehr gut aus und darum werde ich die Bäumchen als Kübelpflanzen heranziehen. 

Sie sind recht anspruchslos und treiben im Frühjahr immer wieder aus. 

Meine Essigbäumchen ....

5:07 Minuten

Diesen Post teilen

Repost0
22. Juni 2019 6 22 /06 /Juni /2019 00:00
Die Gewitter sind erst mal vorbei ....

In der Nacht auf Freitag hatten wir ein kleines Gewitter und hinterher auch genügend Regen, so dass wir nicht gießen mussten. Morgens war es angenehm aber am Nachmittag war es wieder schwül.

Unser Oleander steht in voller Blüte. Zum ersten mal haben wir ihn in unserer Freizeithalle überwintern lassen und das ist ihm gut bekommen. Dort ist es im Winter viel kühler als im Haus und wir mussten die schweren Kübel auch nicht so weit schleppen. Nun stehen sie alle in einer Reihe draußen vor der Halle.

Ich habe sie im Frühjahr alle in größere Kübel umgetopft, wobei mir Fred helfen musste, da manche sehr schwer aus den alten Kübeln gingen. Mit frischem Dünger versorgt blühen sie nun bis Dezember.

Einen neuen Oleander haben wir im letzten Jahr übersehen und so hat er draußen überwintert. Immerhin hat er -9° C ausgehalten. Er war noch klein aber mittlerweile überragt er alle. Auch seine Blätter sind viel größer und kräftiger. Vermutlich ist er nun viel widerstandsfähiger als die Anderen.

Der Oleander braucht viel Wasser, darum hieße ich immer soviel, damit etwas Wasser noch im Untersetzer steht. Das bekommt ihm bestens!  

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende! smiley

Die Gewitter sind erst mal vorbei ....
Die Gewitter sind erst mal vorbei ....

5:14 Minuten

Diesen Post teilen

Repost0
20. Juni 2019 4 20 /06 /Juni /2019 00:05
Morgen ist der astronomische Sommeranfang ....

oder besser gesagt, die Sommersonnenwende. Es ist der längste Tag auf der nördlichen Halbkugel. Hier bei uns wird es momentan gar nicht richtig dunkel. Man spricht auch von den hellen Nächten. Dazu hatten wir gerade auch noch Vollmond, der recht groß erschien.

Der Juni hat es in diesem Jahr schon sehr gut mit uns gemeint. Die Temperaturen können sich sehen lassen und sind eines Sommers würdig.

Vieles steht in voller Blüte, manches zeigt seine Knospen und lässt schönes erwarten. Auf dem Bild oben sehr ihr meine Duftrosen. Den genauen Namen kenne ich leider nicht aber es sind die schönsten Rosen, die ich je hatte. Sie verbreiten einen betörenden Duft und so sammle ich auch schon mal Rosenblätter und trockne sie. 

Auf unserer großen Wiese haben wir eine Wildecke, die alles für die fleißigen Bienen zu bieten hat. Momentan überwiegen die Mohnblumen aber auch die blaue Ochsenzunge ist reichlich vorhanden. Es ist schon erstaunlich, was die Natur zum Vorschein bringt, wenn man ihr freien Lauf lässt.

Morgen ist der astronomische Sommeranfang ....
Morgen ist der astronomische Sommeranfang ....
Morgen ist der astronomische Sommeranfang ....

2:31 Minuten

Diesen Post teilen

Repost0
5. Juni 2019 3 05 /06 /Juni /2019 00:01
Der Sommer ist da ....

wenn auch nur der kalendarische. Der astronomische Sommer beginnt mit der Sommersonnenwende erst am 21. Juni 2019. 

Bisher bescherte uns der kalendarische Sommer viel Sonne und hohe Temperaturen seit dem ersten Tag.  31° C erreichte er am vergangenen Montag bei uns und so haben wir einfach das Wochenende verlängert.

Die Pfingstrosen sind teilweise schon verblüht aber manche Sorten haben noch geschlossene Knospen, die pünktlich zu Pfingsten erblühen werden.

Unsere Rosen blühen teilweise schon aber in ein paar Tagen werden sich viele Knospen öffnen. Mehr als zwei Meter hoch sind vier verschiedene Rosenstöcke, die uns Probleme bereiten sie zu stützen. Da müssen wir uns noch etwas einfallen lassen.

Ein Gedicht habe ich heute auch für Euch, ich hoffe, es gefällt Euch.

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Der Juni kam. Lind weht die Luft.
Geschoren ist der Rasen.
Ein wonnevoller Rosenduft
Dringt tief in alle Nasen.

Manch angenehmes Vögelein
Sitzt flötend auf den Bäumen,
Indes die Jungen, zart und klein,
Im warmen Neste träumen.

Flugs kommt denn auch dahergerennt,
Schon früh im Morgentaue,
Mit seinem alten Instrument
Der Musikant, der graue.

Im Juni, wie er das gewohnt,
Besucht er einen Garten,
Um der Signora, die da thront,
Mit Tönen aufzuwarten.

Er räuspert sich, er macht sich lang,
Er singt und streicht die Fiedel,
Er singt, was er schon öfter sang;
Du kennst das alte Liedel.

Und wenn du gut geschlafen hast
Und lächelst hold hernieder,
Dann kommt der Kerl, ich fürchte fast,
Zum nächsten Juni wieder.

Wilhelm Busch

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Der Sommer ist da ....
Der Sommer ist da ....

Diesen Post teilen

Repost0