Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Tanneneck
  • : Eine Art Tagebuch mit Ausflügen zu Politik und Gesellschaft. Dazu gibt es ausprobierte Koch- und Backrezepte. Rezepte für Konfitüren, Gelee und Likör sind auch vorhanden. Und natürlich darf die Natur nicht fehlen. Aus dem Landhaus Tanneneck gibt es so manches zu berichten.
  • Kontakt

Profil

  • Katharina vom Tannneneck
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.

Aktuelle Informationen

Ich möchte kein copyright verletzen. Sollte ich hier einen Artikel veröffentlichen ohne Urheberangaben, dann sind mir keine bekannt. Ich achte und schätze das geistige Eigentum jedes Urhebers. Bitte eine e-mail an mich oder unter Kommentar eine Mitteilung. Danke.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Suchen

Wetter

Wetter Anklam
25. März 2020 3 25 /03 /März /2020 00:00
Desinfektionsmittel selber herstellen ....

mit Produkten aus dem Reformhaus. Eine Alternative zu dem WHO Rezept.

Natürlich habe ich mir das Rezept wieder abgespeichert, denn man kann ja nie wissen ob die Seite noch verfügbar ist.

Quelle: Epoch Times

Am besten gefiel mir der Tipp, der am Ende der Rezeptur steht. Hier nun das Rezept:

Desinfektionsmittel mit Produkten aus dem Reformhaus selbst herstellen

(Rezept ohne Wasserstoffperoxid)

Für die Herstellung von 1 Liter Desinfektionsmittel benötigen Sie:

805 ml Isopropylalkohol (=Isopropanol, kosmetischer Rohstoff 99,5 %, erhältlich im Reformhaus). Isopropanol zeigte sich in diesem Review-Artikel in einer Konzentration ab 75 % als stark wirksam gegen Coronaviren. In dem Rezept wird ein Gehalt von 80 % Isopropylalkohol erreicht.
160 ml Wasser (wenn möglich gefiltert und nicht zu kalkhaltig)
15 ml Glycerin (erhältlich in Reformhaus oder Apotheke, zum Schutz der Hände, da Desinfektionsmittel die Haut stark austrocknen; kann bei geplanter Anwendung zur Desinfektion auf Oberflächen weggelassen werden)
12,5 ml ätherisches Teebaumöl (stark wirksam gegen Viren und mikrobiellen Befall)
10 ml Vitamin E (erhältlich in Reformhaus oder Apotheke (1-5 %), verhindert, dass Glycerin ranzig wird und pflegt gleichzeitig die Haut)

Zusätzlich benötigt man:

Messbecher, um Volumina ablesen zu können
Kleiner Kochlöffel/Glasstab/Spatel zum Umrühren
Glasflasche (entweder mit Sprühaufsatz oder mit Verschluss)

Herstellung:

1.) Wasser aufkochen und auf Raumtemperatur (25 °C) abkühlen lassen. Vorsicht: Verwenden Sie kein warmes Wasser für die Herstellung! Isopropanol ist leicht entflammbar!

2.) Isopropanol in ein Gefäß füllen und Glycerin hinzugeben. Gut verrühren, bis man keine Schlieren mehr sieht.

3.) Teebaumöl hinzugeben

4.) Abgekühltes Wasser hinzugeben

5.) Vitamin E hinzugeben

6.) Alles gut verrühren.

7.) In gut verschließbares Gefäß abfüllen

8.) Nicht über Raumtemperatur lagern.

Desinfektionsmittel trocknen bei längerer oder zu häufiger Anwendung trotz Glycerinzugabe die Haut aus. Verwenden Sie deshalb nach dem Desinfizieren eine pflegende Creme, zum Beispiel Ringelblumensalbe oder fettreiche Handcremes.

Tipp:

Falls kein Isopropanol erhältlich sein sollte, hat sich auch Essig traditionell als gutes Desinfektionsmittel gegen Bakterien und Viren bewährt. Haushaltsessig dazu 1:2 mit Wasser vermischen, also beispielsweise für 1,5 Liter Gesamtmenge 0,5 Liter Essig und 1 Liter Wasser (abgekocht und ausgekühlt). Anschließend 25 Tropfen Teebaumöl hinzu und alles gut verrühren.

12:40 Minuten

Diesen Post teilen

Repost0
10. März 2020 2 10 /03 /März /2020 00:00
Desinfektionsmittel selber herstellen ....

Es ist die offizielle Rezept-Empfehlung der WHO für Desinfektionsmittel. Wer kein Desinfektionsmittel kaufen kann, sollte sich dieses Rezept auf Epoch Times gut aufheben. Ich habe mir für den Notfall alles notiert, da manchmal die Seite nicht mehr zu finden ist.

Für 1 Liter benötigen Sie:
833 ml Ethanol (96 % vol) ODER 750 ml Isopropylalkohol (99,8 % vol)
42 ml Wasserstoffperoxid (3 % vol)
15 ml Glycerin (98 % vol)
abgekochtes, abgekühltes ODER sterilisiertes Wasser
Ethanol, Isopropylalkohol, Wasserstoffperoxid und Glycerin können Sie in der Apotheke oder im Internet kaufen.

Außerdem benötigen Sie:
Mischgefäß, mindestens 1 Liter, am besten mit Markierung
Messbecher
Gefäß(e) zur Aufbewahrung: am besten Apothekerflaschen aus Braunglas, ansonsten auch Schraubgläser, Kosmetikfläschchen oder Sprühflaschen

So geht’s:
Füllen Sie zuerst den Alkohol, Ethanol oder Isopropylalkohol, in das Mischgefäß und geben sie anschließend das Wasserstoffperoxid dazu.
Geben Sie danach das Glycerin hinzu. Da Glycerin sehr zäh ist, empfiehlt es sich den Messbecher oder -zylinder mit abgekochtem Wasser auszuspülen. Geben Sie dies ebenfalls in das Mischgefäß
Füllen Sie die Mischung bis zur 1-Liter-Markierung mit abgekochtem, sterilem oder destilliertem Wasser auf.
Sofern möglich, schließen Sie das Mischgefäß mit einem Deckel, um Verdunstung zu vermeiden. Anschließend mischen Sie die Flüssigkeiten durch sanftes Schütteln oder Rühren.
Füllen Sie das Desinfektionsmittel zur Aufbewahrung sofort nach dem Mischen in andere Gefäße um, und lassen Sie sie 72 Stunden ruhen. Dadurch werden alle Keime in der Flüssigkeit oder an den (wiederverwendeten) Fläschchen zerstört.
Waschen Sie Ihre Hände vor dem Desinfizieren, so kann das Mittel besser wirken. Bei der Desinfektion halten Sie Ihre Hände oder Oberflächen mindestens 30 Sekunden feucht. Anschließend sollten Sie Ihre Hände nochmals mit klarem Wasser waschen, da das Desinfektionsmittel Reizungen der Haut verursachen kann.

Kommen Sie gerade nach Hause, empfiehlt es sich die Hände NACH dem Öffnen aber VOR dem Schließen der Haustür zu desinfizieren. So bleiben die Keime draußen und Sie müssen mit desinfizierten Händen keine möglicherweise kontaminierten Türklinken anfassen.

diy-Desinfektionsmittel genauso gut wie gekaufte

9:39 Minuten

Diesen Post teilen

Repost0
31. Januar 2020 5 31 /01 /Januar /2020 00:00
Medikamentenknappheit ....

in der BRD oder Merkelland.

Zitat:
Hunderte von Medikamenten sind seit Monaten in Deutschland nicht erhältlich. Ein wesentlicher Grund dafür ist die in ferne Länder, insbesondere asiatische, ausgelagerte Herstellung dieser Präparate. Das ist billiger, insbesondere für die Kassen.

Betroffen sind Mittel verschiedenster Anwendungsbereiche. Sie werden, um nur einige Indikationen zu nennen, bei Bluthochdruck, Herzschwäche, Nachwirkungen von Operationen, Epilepsie, Diabetes oder Krebs verschrieben. Manche Mittel können durch andere, noch verfügbare Medikamente ersetzt werden, manche allerdings nicht. Patienten, die darauf angewiesen sind, haben ernste, wenn nicht lebensbedrohliche Konsequenzen zu fürchten.

Hier weiterlesen
und vor allen Dingen auch die Kommentare, lesen. Da erfährt man sehr viel, wobei sich auch Apotheker zu Wort gemeldet haben.

Demnächst soll ja die digitale Patientenakte eingeführt werden. Da kommt dann Freude auf, wenn alle Daten im Netz mal frei zugänglich sind. Der Patient selbst soll erstmal kein Zugriffsrecht bekommen. Aber unsere Daten sollen alle verwenden dürfen, natürlich für die Wissenschaft um daran zu forschen. Wer glaubt, die Politik wäre an unserer Gesundheit interessiert, der irrt gewaltig. Sonst würden sie uns Ärzte mit gutem Wissen und bessere Medikamente zur Verfügung stellen. Jens Spahn entwickelt sich in meinen Augen zu einem Monster, der uns allen seine Auffassung diktieren will. Nie darf dieser Bilderberger und Bankkaufmann mit guten Beziehungen zur Pharma-Industrie Kanzler werden. Allein schon wegen der Masern Zwangsimpfung und uns alle zu Ersatzteillagern menschlicher Organe zu machen.

Quelle: Epoch Times

6:48 Minuten

Diesen Post teilen

Repost0
19. Januar 2020 7 19 /01 /Januar /2020 00:00
Informiert Euch ....

über die Organspende. Wer spenden will, kann es auch tun, man braucht nur einen Organspenderausweis. Zum Glück haben viele Abgeordnete gegen den Vorschlag von Span und Lauterbach gestimmt. Wie viel Geld den beiden da wohl entgangen ist? 

Bitte lest die Geschichte der Eltern, die auf Drängen des Arztes entschieden die Organe von ihrem verunglückten Sohn zu spenden. Danach entscheidet Euch!

Quelle: Epoch Times  

4:41 Minuten

Diesen Post teilen

Repost0
16. Januar 2020 4 16 /01 /Januar /2020 00:00
Organraub und Sterbehilfe ....

Ich finde es gut, wenn jemand ein Organ spenden möchte und einen Spenderausweis mit sich führt. Nun aber wollen sie die Gesetzgebung ändern, so dass jeder zum Organspender wird, der nicht ausdrücklich widersprochen hat. Damit wird natürlich alles sehr viel leichter, denn so einen Widerspruch kann man verschwinden lassen und schon wird man zum Organspender.

Bitte informiert Euch, denn wer Spender wird, bekommt keine schmerzstillenden Medikamente mehr. Nur so kann der Hirntod (den es erst gibt, seit es Transplantationen gibt) festgestellt werden.

Ich habe einige interessante Artikel gefunden, wie man von Krankenkassen nicht richtig aufgeklärt wird oder gar schon Kinder zum Organspender werden, ohne Wissen der Eltern. Das sagt doch eigentlich schon alles!

Zitat:
Jugendliche entscheiden ohne Eltern
Weitestgehend unbekannt dürfte sein, dass schon 16- und 17-Jährige einen Organspendeausweis nach ihren persönlichen Wünschen ausfüllen können – „ganz ohne Einwilligung der Eltern“, heißt es in der Aufklärungsbroschüre der Krankenkasse“. Ebenso können bereits 14- und 15-Jährige einer Organspende, ebenfalls ohne elterliche Einwilligung, widersprechen.

Krankenkassen Aufklärungskampagne

So macht man Schüler zu Organspendern

Es gibt Heilmethoden bei Hirntod, man verschweigt sie

In Österreich und manch anderen Ländern ist dies alles schon so geregelt. Man wird automatisch zum Organspender, wenn man nicht widersprochen hat. Lest den Artikel einer Deutschen, die in Österreich einen Unfall hatte. Es gab keine Chance, sie wurde ausgeschlachtet! Sorry aber anders kann man das nicht nennen!

Epoch Times

Gesundheitsminister Jens Spahn treibt es mit allen Mitteln voran aber nicht nur das, er spielt sogar Gott und entscheidet das ganz allein, ohne sich an Gesetze zu halten. Es geht um Sterbehilfe, die es tatsächlich gibt aber jeder Einzelfall muss gerichtlich geprüft werden. Spahn gab die Anweisung entsprechende Anträge abzulehnen. 

Nachdenkseiten

Möge uns erspart bleiben, diesen arroganten Menschen je als Kanzler zu haben. Der wird noch schlimmer wirken als Merkel!

1:49 Minuten

Diesen Post teilen

Repost0
18. Juli 2019 4 18 /07 /Juli /2019 00:00
Organspende Skandal ....

Nachdem nun die Impfpflicht für Masern durchgewunken wurde, wird wohl bald die Organspende in Angriff genommen. Jeder soll Organspender werden, wenn er nicht widersprochen hat. Ihr solltet Euch mit diesem Thema auseinandersetzen.

Ich selbst werde kein Organspender werden aber ich möchte auch kein Organ empfangen. Erst recht nicht, nachdem ich den nachfolgenden Artikel gelesen habe. Hirntod ist nicht das letzte, denn auch da gibt es Heilmethoden, die uns bisher verschwiegen wurden. Ich stieß auch ganz zufällig auf nachfolgenden Artikel.

Zitat

Der Mythos „Hirntod“ ist geknackt, aber keiner will es wissen. „Hirntote“ können durch Hormone behandelt werden und leben. Doch die milliardenschwere Organtransplantationsindustrie verhindert, dass lebenserhaltende Informationen in die Lehrbücher für Ärzte und Medizinstudenten aufgenommen werden.

Quelle: Epoch Times 

Milliardenschwere Lobby verheimlicht Heilmethoden bei Hirntod.   

5:03 Minuten

Diesen Post teilen

Repost0