Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Tannneneck - unser neues Paradies
  • Tannneneck - unser neues Paradies
  • : Eine Art Tagebuch mit Ausflügen zu Politik und Gesellschaft. Dazu gibt es ausprobierte Koch- und Backrezepte. Rezepte für Konfitüren, Gelee und Likör sind auch vorhanden. Und natürlich darf die Natur nicht fehlen. Aus dem Landhaus Tanneneck gibt es so manches zu berichten.
  • Kontakt

Profil

  • Katharina vom Tannneneck
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.

Aktuelle Informationen

Ich möchte kein copyright verletzen. Sollte ich hier einen Artikel veröffentlichen ohne Urheberangaben, dann sind mir keine bekannt. Ich achte und schätze das geistige Eigentum jedes Urhebers. Bitte eine e-mail an mich oder unter Kommentar eine Mitteilung. Danke.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Suchen

Wetter

Wetter Anklam

Foto des Tages

17. April 2017 1 17 /04 /April /2017 01:48
Ostermontag ....

diesen Tag solltet Ihr noch im Kreise Eurer Lieben genießen. Schon am Dienstag hat Euch der Alltag wieder, falls Ihr keinen Urlaub habt.

Bei uns ist das Wetter durchwachsen, allerdings hat der Regen etwas nachgelassen, so dass wir nach unserem Spaziergang, trocken wieder zu Hause ankamen. Vermutlich regnet es nur, damit unsere neuen Pflanzen auch gut anwachsen und uns das gießen erspart wird. Was sind wir doch für Glückspilze.

Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Alltag oder Sonstiges Ostern
Kommentiere diesen Post
15. April 2017 6 15 /04 /April /2017 23:01
Frohe Ostern ....

wünsche ich all meinen Lesern, Freunden, Verwandten und Bekannten. 

Wettermäßig sollte man bei der Ostereiersuche  und dem Osterspaziergang am besten den Regenmantel überziehen oder mitnehmen. Denn der April, der macht, was er will!

 

Das Osterhäslein

Drunten an der Gartenmauer
hab' ich sehn das Häslein lauern.
eins, zwei, drei: legt's ein Ei,
lasst uns niederducken!
Seht ihr's ängstlich um sich gucken? 

Ei, da hüpft's und dort schlüpft's
durch die Mauerlucken. 
Und nun sucht in allen Ecken,
wo die schönsten Eier stecken,
rot und blau, und grün und grau
und mit Marmorflecken.

Friedrich Güll

Frohe Ostern ....
Frohe Ostern ....
Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Gedichte Ostern
Kommentiere diesen Post
15. April 2017 6 15 /04 /April /2017 16:51
Ostern ....

Wenn die Schokolade keimt,
wenn nach langem Druck bei Dichterlingen
Glockenklingen sich auf Lenzeschwingen
endlich reimt,
und der Osterhase hinten auch schon presst,
dann kommt bald das Osterfest.

Und wenn wirklich dann mit Glockenklingen
Ostern naht auf Lenzesschwingen, -
dann mit jenen Dichterlingen
und mit deren jugendlichen Bräuten
draußen schwelgen mit berauschten Händen -
ach, das denk ich mir entsetzlich,
außerdem - unter Umständen -
ungesetzlich.

Aber morgens auf dem Frühstückstische
fünf, sechs, sieben flaumweich gelbe frische
Eier. Und dann ganz hineingekniet!
Ha! Da spürt man, wie die Frühlingwärme
durch geheime Gänge und Gedärme
in die Zukunft zieht,
und wie dankbar wir für solchen Segen
sein müssen.
Ach, ich könnte alle Hennen küssen,
die so langgezogene Kugeln legen.

Joachim Ringelnatz

Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Gedichte Ostern
Kommentiere diesen Post
8. April 2017 6 08 /04 /April /2017 21:56
Kurz vor Ostern ....

gibt es meist noch viel zu tun. 

Am Montag bekommen wir neue Pflanzen geliefert, die alle noch vor Ostern eingebuddelt werden müssen. Einige sind wohl in Containern, die man auch länger stehen lassen kann. Aber die Obstbäume und die Tannen, die müssen unbedingt versorgt werden. Fred hat sich die gewünscht und nun muss er sie auch einpflanzen, was er gerne und mit Liebe tut.

Jeden Tag unternehmen wir einen Spaziergang über unser Grundstück und betrachten alle Pflanzen. Sie werden gegossen, gehegt und gepflegt und bei den meisten sieht man schon etwas. Nur die Weigelien, da tut sich überhaupt nichts. Aber auch bei unseren Weigelien zeigen sich erst jetzt die zarten Blättchen. Wollen wir mal hoffen, die neuen Weigelien brauchen einfach etwas länger und werden uns nicht enttäuschen.

Große Freude bereiten uns die Kupfer Felsenbirne und die Haselnuss, sie gedeihen prächtig. Aber auch der Gartenjasmin wird täglich grüner. Mein selbst gezogener Bauernjasmin hat schon eine stattliche Höhe erreicht, genau wie meine selbst gezogenen Forsythien, derer wir noch fünf Stück haben, die aber erst nach der Blüte verpflanzt werden.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

2:23 Minuten

Repost 0
28. März 2016 1 28 /03 /März /2016 00:00
Ostermontag ....

und Umstellung auf Sommerzeit dazu, wobei es am Ostersonntag nicht ganz so sommerlich war. Uns fehlte einfach die Stunde aber wir hatten einen normalen Tagesablauf und zu den gleichen Zeiten gegessen, wie sonst auch. Wir müssen ja nicht, wir können falls wir wollen.

Ich selbst habe mir am Ostersonntag etwas Stress bereitet, da ich für zwei Tage, zwei verschiedene Speisen zubereitet habe. Dafür ist der Ostermontag dann aber recht erholsam für mich.

Wir gehen hier nicht gerne essen und nach Usedom wollten wir nicht, da es an solchen Feiertagen meist überlaufen ist. Das ist aber auch das einzige, was ich aus meinem Leben in Heidelberg vermisse. Spitzenlokale mit erstklassigen Gerichten. Natürlich haben die ihren Preis aber Spitzenqualität kostet eben etwas mehr und ich möchte schon, wenn ich Essen gehe, nichts schlechteres haben als zu Hause.

Als es noch die DDR gab, da konnte man überall gut essen und das für wenig Geld. Mit dem Westen kamen westliche Preise und schlechtere Qualität. Obwohl ich im Westen aufgewachsen bin, habe ich die Ostzone besucht, das erste mal 1976. Ich fand nicht alles schlecht und ich nahm mir immer noch Brötchen mit, die ich sehr gut fand. Ich habe jetzt ein Rezept von einem Bäcker aus der DDR gefunden, das ich mal ausprobieren möchte. Das Mehl Type 550 habe ich schon gekauft. Ich bin gespannt ob sie auch so schmecken. Fred freut sich auch schon darauf.

Ich wünsche einen entspannten und erholsamen Ostermontag!

Repost 0
27. März 2016 7 27 /03 /März /2016 01:00
Frohe Ostern ....

wünsche ich allen meinen Besuchern, Freunden, Verwandten und Bekannten.

Schon gestern hat sich die Sonne lachend am Himmel gezeigt und mit ihren Strahlen unser Herz erwärmt. Mensch und Tier im Tanneneck hatten einen schönen und freudvollen Tag.

In diesem Sinne, weiter so mit Freude, Licht und Wärme!

Frohe Ostern ....
Frohe Ostern ....
Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Alltag oder Sonstiges Ostern
Kommentiere diesen Post

Besucher

Blume des Tages