Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Tannneneck - unser neues Paradies
  • Tannneneck - unser neues Paradies
  • : Eine Art Tagebuch mit Ausflügen zu Politik und Gesellschaft. Dazu gibt es ausprobierte Koch- und Backrezepte. Rezepte für Konfitüren, Gelee und Likör sind auch vorhanden. Und natürlich darf die Natur nicht fehlen. Aus dem Landhaus Tanneneck gibt es so manches zu berichten.
  • Kontakt

Profil

  • Katharina vom Tannneneck
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.

Aktuelle Informationen

Ich möchte kein copyright verletzen. Sollte ich hier einen Artikel veröffentlichen ohne Urheberangaben, dann sind mir keine bekannt. Ich achte und schätze das geistige Eigentum jedes Urhebers. Bitte eine e-mail an mich oder unter Kommentar eine Mitteilung. Danke.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Suchen

Wetter

Wetter Anklam

Foto des Tages

7. November 2009 6 07 /11 /November /2009 15:18

mein Rezept:


Zutaten:

1 Tube Tomatenmark,
1 Becher saure Sahne oder Schmand,
2 Liter Wasser,
3 Brühwürfel,
30 - 50g Butterschmalz,
1 - 2 Eßlöffel Mehl,
2 Lorbeerblätter, nicht vergessen - sie geben den guten Geschmack
250 g Nudeln (Sterne, Buchstaben, Muscheln oder Ribele)
Salz, Zucker, evtl. kleingehackte, frische Petersilie


Zubereitung:

Das Butterschmalz in den Topf geben und schmelzen lassen. Dann das Mehl dazugeben und eine Mehlschwitze zubereiten. Nicht braun werden lassen. Etwas von dem Wasser in kaltem Zustand dazugießen, sonst klumpt es. Die Tube Tomatenmark dazu und auflösen lassen. Nun den Rest des Wassers zugießen und die Lorbeerblätter dazu. 5 Minuten leicht köcheln lassen. Die Nudeln einfließen lassen und gar kochen. Jetzt muß umgerührt werden, damit nichts anbrennt.

Die Brühwürfel zugeben und wenn sie sich aufgelöst haben, die saure Sahne oder Schmand verrühren und zugeben. Nicht mehr kochen lassen. Mit Salz und Zucker abschmecken.

Wer mag kann noch frische, kleingehackte Petersilie für's Auge und den Gaumen auf den gefüllten Teller oder die gefüllte Suppentasse streuen.


Tipp:

Natürlich kann man statt der Nudeln auch Reis nehmen. Nicht zuviel, da der Reis aufquillt.

Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Suppen
Kommentiere diesen Post

Besucher

Blume des Tages