Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Tannneneck - unser neues Paradies
  • Tannneneck - unser neues Paradies
  • : Eine Art Tagebuch mit Ausflügen zu Politik und Gesellschaft. Dazu gibt es ausprobierte Koch- und Backrezepte. Rezepte für Konfitüren, Gelee und Likör sind auch vorhanden. Und natürlich darf die Natur nicht fehlen. Aus dem Landhaus Tanneneck gibt es so manches zu berichten.
  • Kontakt

Profil

  • Katharina vom Tannneneck
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.
  • Die Liebe hat mich hierher gebracht in diese schöne und reizvolle Landschaft. Es war reiner Zufall denn wir hatten in ganz Deutschland nach einem passenden und bezahlbaren Haus gesucht. Wir waren überall aber jetzt sind wir zu Hause angekommen.

Aktuelle Informationen

Ich möchte kein copyright verletzen. Sollte ich hier einen Artikel veröffentlichen ohne Urheberangaben, dann sind mir keine bekannt. Ich achte und schätze das geistige Eigentum jedes Urhebers. Bitte eine e-mail an mich oder unter Kommentar eine Mitteilung. Danke.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Suchen

Wetter

Wetter Anklam

Foto des Tages

5. September 2017 2 05 /09 /September /2017 00:01
In der Tierklinik in Neubrandenburg ....

waren wir gestern mit unserer Cleo. Genau drei Wochen sind vergangen seit dem letzten mal. Dummerweise habe ich Cleo das schon am Sonntag gesagt und dementsprechend unruhig war die Nacht.

Wir sind um 10.30 Uhr los gefahren, da wir normalerweise eine halbe Stunde brauchen. Aber gestern hatten wir auf der Strecke zwei Baustellen mit Ampeln und so brauchten wir dann knapp 90 Minuten. Wir sind gerade noch dran gekommen, sonst hätten wir uns die Zeit bis 16 Uhr irgendwie vertreiben müssen. Das war doch nett!

Die Tierärztin war zufrieden und gab uns weitere Tabletten für Cleo mit. Die wird sie jetzt wohl immer nehmen müssen, leider.

Eigentlich war es schon sehr viel besser aber am Donnerstag haben sie hier ihre Äcker besprüht mit Butisan von BASF. Butisan ist toxisch und wurde nicht geprüft. Aber sie versprühen es in Mengen. 3 Meter von unserer Grundstücksgrenze wurde es versprüht. Der ganze Acker sah aus als würde Dampf aufsteigen. Wir waren gerade draußen und verspürten plötzlich einen seltsamen Geschmack im Mund. Sofort gingen wir ins Haus und spülten unseren Mund aus. Cäsar unsere Katze lief schon vor uns ins Haus und Cleo gleich hinterher. Tiere spüren das wohl eher als Menschen.

Fred hat dann gleich das Sicherheitsdatenblatt im Internet gesucht und somit erfahren, was für ein giftiges Zeug sie da versprühen. Wir müssen es ertragen, da es in Mecklenburg Vorpommern zugelassen ist. Frau Merkel hat sich persönlich dafür eingesetzt, dieses Gift hier weiter zu verwenden. Und die Deppen hier in MeckPomm wählen die Frau auch noch. Das ist für mich unfassbar!

Seit diesem Abend hat Cleo nun immer wieder mit Schleim zu kämpfen und bekommt schwer Luft. Was sind das nur für Menschen, die ihren Profit über das Leben und die Gesundheit von Mensch und Tier stellen? Butisan ist in etwa vergleichbar mit dem Glyphosat Roundup.

Der nächste Tierarzttermin ist noch nicht ausgemacht. Aber wir sollen etwa im November wieder vorbei kommen, wenn nichts außergewöhnliches passiert.

Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag! 

Repost 0
19. August 2017 6 19 /08 /August /2017 00:13
Der Chihuahua ....

ist eine kleine mexikanische Hunderasse, die kleinste überhaupt. Genau so eine Chihuahuadame haben wir, unsere Cleo.

Vergangenen Montag waren wir in der Tierklinik in Neubrandenburg, wo Cleo untersucht wurde, da sie Brechreiz hatte und schlecht atmen konnte. Sie bekam Tabletten, die ich ihr täglich verabreiche. Drei Tage hat sie nichts gefressen, sondern nur Wasser getrunken. Sie schlief viel aber wir waren auch öfter draußen. Mittlerweile geht es ihr sehr viel besser. Die Tabletten nimmt sie freiwillig. Natürlich rede ich mit ihr und erzähle ihr, dass die Tabletten sie wieder gesund machen. Sie ist ein kleines, verständiges Hündchen und unser Sonnenschein.

Noch ist sie nicht ganz die Alte aber das wird schon. Wir tun alles, damit es ihr gut geht.

Ich wünsche Euch einen schönen Samstag!

Der Chihuahua ....
Der Chihuahua ....
Repost 0
15. August 2017 2 15 /08 /August /2017 00:03
In der Tierklinik ....

in Neubrandenburg waren wir gestern mit unserer kleinen Cleo. Am Freitagabend fing es an, sie würgte immer wieder, konnte aber nicht spucken. Zwischendurch war es dann auch wieder besser und sie hat sogar ihren Napf geleert. Die Nacht war ruhig und am Samstag schien alles wieder normal.

Erst am Abend fing es wieder an, hörte später aber auch wieder auf. Am Sonntag dann fing es schon am späten Nachmittag an. Ich konnte sie aber immer wieder beruhigen und sie schlief viel. Wir entschieden uns dann am Montag  mit ihr in die Tierklinik zu fahren. Wir hatten dort bisher nur gute Erfahrungen gemacht.

Es war nicht viel los und so kamen wir auch recht schnell dran. Die Tierärztin untersuchte Cleo und wollte ein Röntgenbild anfertigen. Ich war mit dabei und hielt ihr Köpfchen. Das erste Bild war leider nicht gut und so musste noch einmal ein Bild angefertigt werden. Was man darauf sah war gar nicht gut.

Das Herz ist stark vergrößert und in der Lunge ist Wasser. Das drückt ihr auf die Speiseröhre und daher kam auch dieser Brechreiz. Wir bekamen Tabletten und sollen in drei Wochen noch einmal zur Nachuntersuchung vorbei kommen.

Die erste Tagesdosis hat sie bekommen und nun scheint es ihr tatsächlich schon etwas besser zu gehen. Der Tag war allerdings auch sehr aufregend für sie aber sie hat viel geschlafen, allerdings nichts zu sich genommen, außer Wasser. Ich hoffe, die Tabletten helfen ihr und sie übersteht es gut. Auf dem Bild sieht man, wie fertig sie aussieht.

Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag!

Repost 0
12. April 2017 3 12 /04 /April /2017 22:27
Kalt und regnerisch ....

war es heute bei uns. Für unsere Pflanzen war es aber optimal.

Die Winterkirsche hat sich etwas erholt, sieht aber immer noch recht mitgenommen aus. Es hat die ganze Nacht und fast den ganzen Tag geregnet. Wir haben einen Rundgang über unser Grundstück unternommen und alle Pflanzen begutachtet. Bei der Weigelie tut sich immer noch nichts, sie sieht vertrocknet und tot aus. Nach Ostern werde ich alles noch einmal begutachten und Bilder anfertigen. Dann werde ich mich mit der Baumschule in Verbindung setzen und hören, was die sagen.

Bei Cleo war es an der Zeit, ihr wieder ein Wurmmittel zu geben. Als ich das letzte mal mit ihr beim Tierarzt war ließ ich mir 2 Tabletten mitgeben. Als ich ihr nun heute eine halbe Tablette geben wollte, merkte ich, es waren sehr große Tabletten und sie waren für Hunde von 5 bis 25 Kg. Unsere Cleo wiegt nicht einmal 3 Kilo. Ich suchte im Internet nach einer Dosierung und fand es auch. Man sollte die Tablette keinem Hund unter 5 Kg geben, denn sie hat eine ganz andere Zusammensetzung. Ich schaute mir noch einmal die Tablette an und sah, das Haltbarkeitsdatum war auch schon im Oktober abgelaufen. Nun war ich stinksauer auf den Tierarzt. Ich halte das für wissentlichen Betrug und werde ihm das auch so mitteilen. Künftig werde ich mit Cleo nur noch in die Tierklinik nach Neubrandenburg fahren. Auch wenn das ein weiter Weg ist aber dort wurde ich noch nie so über den Tisch gezogen. Selbst die Preise sind dort günstiger, wobei in Friedland bei den Tierärzten nach Gusto abkassiert wird. Aber das haben wir ja auch bei unserer Katze erlebt als die sterilisiert wurde. Das war allerdings in unserem Dorf. Wir wussten nicht, dass dies der Amtstierarzt gemacht hatte. Wir brachten das Tier nämlich zu seinem Vater, der Tierarzt ist. Na ja, damals waren wir noch offen zu jedermann, was sich bitter gerächt hat. Man lernt eben nicht aus!

Auf jeden Fall habe ich die Wurmtabletten für Cleo über das Internet bestellt, wo sie auch wesentlich günstiger sind. Sie werden morgen, spätestens aber am Samstag eintreffen. Ostern ist gerettet!

Ich wünsche Euch einen schönen Gründonnerstag!

Ein Regenbogen über unserem Haus!
Ein Regenbogen über unserem Haus!

Ein Regenbogen über unserem Haus!

Repost 0
9. April 2017 7 09 /04 /April /2017 22:10
Ganz passabel ....

war das Wetter heute am Sonntag. Wir konnten zumindest den Nachmittag bei herrlichem Sonnenschein auf der Terrasse verbringen.

Unsere Tierchen waren natürlich dabei. Später wollte Cleo dann unbedingt wieder ins Haus. Sie lief los und blieb vor der Terrassentüre sitzen. Fred brachte sie dann in die Küche, wo sie sich in ihrem Körbchen ein Nickerchen gönnte. Ich hatte das Gefühl, Cleo ging es heute nicht so gut aber vielleicht war sie auch einfach nur müde. Das geht uns Menschen ja auch manchmal so.

Morgen sollen unsere Pflanzen kommen und wir sind beide schon ganz gespannt darauf. Ich mag ja viele Pflanzen und vor allen Dingen auch Blühendes. Aber dieses mal war es die Idee von Fred und so suchten wir gemeinsam etliche blühende Pflanzen heraus, wo wir denken, sie werden hier auf unserem Boden gedeihen.

Eigentlich muss ich morgen auch noch einkaufen, denn Cleo hat alles schon vernascht, was sie mag. Wenn aber keine Zeit mehr ist, dann bekommt sie eben ein Putenschnitzel. Sie ist schon ganz schön verwöhnt, die kleine Hundedame. Aber wenn nichts anderes da ist, dann nimmt sie auch das, wenn sie Hunger hat. 

Cäsar ist da pflegeleichter, er begnügt sich mit Trockenfutter, am liebsten das von ALDI und dazu ein paar Brocken frisches Fleisch, darauf besteht er aber. Was er nicht mag, das ist Hackfleisch und den Berzel (Bürzel) vom Hähnchen. Den hat er mir vor die Füße geschmissen und mich ganz vorwurfsvoll angeschaut. Jetzt weiß ich das und lege es gleich für unsere Besucherkatzen raus, die fressen nämlich alles und das scheinbar mit Genuss!

Wenn ich mal kein Fleisch für Cäsar habe, dann rede ich mit ihm und sage, er bekommt dann das nächste mal mehr. Damit ist er dann auch zufrieden. 

Ansonsten hat mich heute noch etwas aufgeregt, was eigentlich vom Tisch sein sollte! Die EU bricht das Versprechen bei der Wasser Privatisierung. Die EU-Kommission hat 2013 versprochen, die Wasserversorgung von der Privatisierung auszunehmen. 

Weiterlesen hier bei Watergate.tv 

Ich persönlich kaufe bei der Fa. Nestle nichts mehr. Es fällt allerdings schwer, da Nestle immer wieder andere Firmen aufkauft und unter dem alten Markenzeichen weiter führt. Vielleicht hilft Euch diese Liste, die ich bei Apfelgarten.de gefunden habe.

Einen guten Start in die Karwoche wünsche ich Euch. Passt auf Euch auf!

1:41 Minuten - Der User Warriorscult schreibt: Der Titel des Videos ist Schwachsinn! Wegen Trump hat die gute Frau nicht geweint, sondern wegen des kürzlichen Terrors in Russland sowie wegen der US-Verbrecher im allgemeinen!

Repost 0
29. November 2016 2 29 /11 /November /2016 01:00
Unsere Cleo ....

hatte am Samstag Geburtstag, sie wurde zehn Jahre alt. Mehr als 9 1/2 Jahre lebt sie nun schon bei uns. Einige Sorgen gab es als sie mal krank war aber überwiegend hat sie uns nur Freude bereitet.

Für Cleo ist wohl die schönste Jahreszeit der Frühling und der Herbst. Da ist es nicht zu heiß und wenn wir alle draußen auf der Terrasse sind, dann ist sie glücklich. Sie kann herum stromern, sich mit Cäsar necken aber auch ein Nickerchen ist immer dabei. Wenn unsere Freizeithalle geöffnet ist, dann läuft sie dort auch mal herum und inspiziert alles.

Cleo ist ein liebes Hündchen und kein Kläffer. Sie bellt eigentlich nur, wenn jemand kommt oder wenn sie eine Katze oder einen Hund sieht. Sie kennt einige Hunde aus der Nachbarschaft und freut sich immer, wenn sie mal bei uns vorbei kommen. Meist findet dann auch ein kurzes Gespräch zwischen uns Menschen statt. Wenn Kinder dabei sind, dann fragen sie immer ob sie Cleo mal streicheln dürfen. Selbstverständlich dürfen sie das, wenn es ihre Eltern erlauben. Unsere Cleo beißt nicht, das hat sie noch nie getan.

Manchmal wütet sie aber auch in ihrer kleinen Hütte, so dass die Hüttenwände wackeln. Das dauert aber immer nur kurz, weil ich dann meist mit ihr hinaus gehe. Vielleicht ist es ja auch ihre Art zu sagen, dass sie hinaus will, obwohl sie dann eigentlich zu mir kommt und sich vor mich hinstellt. Dann frage ich sie und sie antwortet mir.

Ich hoffe, unser Sonnenschein bleibt uns noch recht lange erhalten. Man merkt eben doch, auch Hunde werden älter. Sie kann nicht mehr so hoch springen und das Treppensteigen nehme ich ihr ab, indem ich sie trage. Man muss die zarten Knöchelchen ja nicht über Gebühr strapazieren.

Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag!

Unsere Cleo beim Spaziergang

Unsere Cleo beim Spaziergang

Unsere Cleo in ihrem großen Körbchen mit Aussicht auf die Terrasse

Unsere Cleo in ihrem großen Körbchen mit Aussicht auf die Terrasse

Cleo im Bett

Cleo im Bett

Cleo im Sommer

Cleo im Sommer

Cleo auf dem Liegestuhl

Cleo auf dem Liegestuhl

Einfach unsere Cleo

Einfach unsere Cleo

Cleo bei ihrer Lieblingsbeschäftigung

Cleo bei ihrer Lieblingsbeschäftigung

Cleo am Tag ihres Einzugs bei uns

Cleo am Tag ihres Einzugs bei uns

Cleo, so hat sie als kleines Hündchen oft geschlafen

Cleo, so hat sie als kleines Hündchen oft geschlafen

Repost 0
Published by Katharina vom Tannneneck - in Chihuahua Unsere Haustiere
Kommentiere diesen Post

Besucher

Blume des Tages